DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

About

in Uncategorized by

Spiegel Offline erklärt sich von selbst, Freunde: Die Welt ist die Redaktion und ich (Christian Brandes) lutsche am Ende alles noch mal rund und bereite es auf. Die Arbeit macht mir viel Spaß, was man Spiegel Offline hoffentlich anmerkt. Ich freue mich über jeden Bekloppten und jede Bekloppte, der oder die sich was ausdenkt, um die Welt ein wenig unseriöser zu machen.

Schickt Euren Shizzle an brandymessage@gmail.com und sollte er die absurd strengen What The Fuck Qualitätskriterien bestehen, dann erreicht Ihr damit aus dem Stand über 20.000 Leute gleich am ersten Tag. Wenn das kein Grund ist, sich was auszudenken, dann weiß ich es auch nicht.

Im Sommer traf ich mich mit einem Redakteur vom Tagesspiegel. Das Ergebnis ist folgender Artikel, über den ich mich sehr gefreut habe. Auch wenn ich darin rüberkomme, wie der letzte Medienvogel. Aber vielleicht bin ich das ja schon. Meinen Szeneschnauzer und das Rennrad hat die Bildredaktion ohne meine Zustimmung rausretuschiert. Kneift man die Augen ein wenig zusammen, erkennt man hinter mir meine Vinylsammlung (alles Originalpressungen).

Bücher gehen wieder steil.

in Bildung/Mobile/Werbung by

Ganz ehrlich: Als dieses eReader Ding Anfang des Jahres los ging, hab ich null Prozent daran geglaubt. Genau so wenig, wie an das iPad. Mittlerweile bin ich kurz davor, mir das Teil zu zulegen. Ein Grund ist flipboard, ein weiterer ist folgendes Video der Firma ideo.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste iPad-Krimi rauskommt. Mit Kartenintegration, Videos, Parallelkapiteln, Facebookprofilen der Protagonisten, Live Chat aller Leute, die den Schinken zeitgleich lesen und, und, und. Da steht was an, Freunde. Oder warte ich doch noch die nächste iPad-Generation ab…

Nokia Push Burton: das ganze Leben ist ein Spiel.

in Werbung by

…und wir sind nur die Kandidaten. Stellt Euch vor, Ihr snowboarded morgens ganz lässig zur Arbeit und macht unterwegs einen Switch 360 Tailgrab Triple Flip. Nichts Großes. Aber jetzt stellt Euch vor, dass genau dieser Move im Anschluss Euer Facebook Status ist. Geht nicht? Dachte ich auch bis vorhin. Aber NOKIA – die ich bis vorhin als eher nicht so progressiv auf dem Schirm hatte – bringt da ein paar irre Features an den Start.

Die derbsten Katzen 2009.

in Uncategorized by

Katzen sind bekanntlich die heimlichen Stars des Internets. Die Viecher haben eben mehr Moves drauf, als sich gegenseitig am Anus zu schnuppern. Als kleine Reminiszenz gibt es hier die 30 wichtigsten Webcat-Momente des vergangenen Jahres. Mein Favorit ist die Katze, die vermutlich – ist leider ohne Ton – die ersten Takte von “Gettin’ jiggy whith it.” hört.

Go to Top