DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

What The Fuck - page 2

Anarchy in the UK – England führt Porno-Führerschein ab 18 ein

in What The Fuck by

Der Brexit war schon ein Einschnitt, aber jetzt trifft es England knüppelhart: Im Kampf gegen die Onanie und die Verrohung der Sitten wird noch dieses Jahr ein Gesetz greifen, das den Konsum von Pornografie erst ab 18 erlaubt. Millionen junger Männer werden ihrer Pubertät beraubt, erste Beobachter fürchten einen Bürgerkrieg. Denn wenn jemand die Welt brennen sehen will, dann waren es immer junge Männer mit Samenstau. Ob England dem Chaos und dem Terror durch aufgekratzte Jugendliche entgehen wird, hängt ganz von der Konsequenz des Staates ab. Sollte es sich um Symbolpolitik handeln, wird man mit einem VPN-Service die Porno-Sperre bequem umgehen können. Wobei wir hier die gemeinste Diskriminierung der Armen registrieren, die sich ein grausamer Staat ausdenken kann. Wir alle wissen, dass nur ein kostenpflichtiger VPN-Service für Videoinhalte in bester Qualität geeignet ist. In Zeiten von 4K-Porn kann das ganz schön ins Geld gehen. Beschaffungskriminalität unter Jugendlichen kann und wird ein Thema sein. Wer 18 oder älter ist sollte sein Alter zunächst über die Kreditkartennummer nachweisen, nur besitzen über 40 Prozent aller Briten keine Kreditkarte. Also hat man sich etwas ganz Cleveres ausgedacht: Zeitungskioske sollen Porno-Pässe gegen die Vorlage eines Ausweises herausgeben. Laut Telegraph sollen die Pässe auch noch satte 10 Pfund kosten. Das sind über 11 Euro! Wir beobachten hier, wie sich ein Land ohne Not ins Chaos stürzt. Ich kann die brennenden Straßensperren schon riechen. Diese ehemals große Nation. Man möchte weinen.

via the telegraph

Regenwurm Jerky bei Walmart – Wo bleibt die deutsche Jerky-Innovation?

in What The Fuck by

Man darf um den ersten April herum nichts glauben, aber ich vermute nicht, dass jemand noch Geld zur Verbreitung eines Aprilscherzes steckt. Ein von Walmart gesponsorter Artikel auf Facebook bewirbt gerade Earthworm Jerky, das Knabberzeugs aus getrockneten Regenwürmern. Ich nenne diese Artikel One-Hit-Kassenschlager. Jeder Mensch kauft es einmal, um es probiert zu haben. Danach nie wieder, aber der Gewinn für Walmart ist garantiert. Ich appelliere an an den Wurst-Standort Deutschland, auch mal ein Produkt an den Markt zu bringen, an dem die Weltöffentlichkeit nicht vorbeikommt. Der Share hier ist garantiert.


via boingboing

Warum Deutschland-Termine für jeden US-Star die Hölle sind am Beispiel von Mark Hamill

in What The Fuck by

Was viele Landsleute nicht wissen: Stars aus den USA erzählen sich die wildesten Schauermärchen, wenn es um Auftritte in deutschen TV-Shows geht. Das Problem ist: Sie haben von der Sache her recht. Unterhaltung in Deutschland war immer von sehr viel Fremdscham geprägt, wobei ich die Vermutung wage, dass wir immer alles richtig machen wollen und oft macht man gerade dann alles extra falsch. Aus den Archiven des Internets erreicht uns der arme Mark Hamill, der im Rahmen der Star-Wars-Promotour 1980 auch in die Fänge von Ilja Richter geraten ist. Hamill beschreibt die Begegnung so:

I remember not wanting to wear a gold jumpsuit like a rejected member of ABBA or if I could memorize dialogue in a foreign language-but thought “Who cares? No one outside of Germany will ever see this!” Thanks to the internet-NOTHING EVER GOES AWAY. Who knew?

Hier der Ausschnitt, den das Internet nicht vergessen wollte:

Dazu sollte man unbedingt hören, was Will Arnett 2014 über seinen Besuch bei “Wetten Dass..?” zu berichten wusste. Damals traumatisierte das Team um Markus Lanz einen US-Promi nach dem anderen, weshalb Tom Hanks auch nie mehr ans Telefon geht, wenn die Nummer auf seinem Display mit +049 beginnt.


via dailydot

Go to Top