DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

Trend

ThermiLindner – Die schönste Assoziation des Wahlkampfs

in Trend by

Seit Jahren fragen sich Politikbeobachter: Woran erinnert mich dieser Typ? Wankelmut hat jetzt endlich den Stöpsel aller Stöpsel gezogen. Na klar: Christian Lindner ist der Thermomix-Vertreter der Politik. Viel Spaß mit dem Meme Nummer eins des Wahlkampfs 2017. Prognose: Wird bis zum 24. September halten und die FDP auf 12,5 Prozent bringen.

Kaputtes Klo am KIT: Die Memeskalation auf der Herrentoilette

in Genial/Trend by

Wenn das Internet das real life bereichert – Wir erinnern uns alle vermutlich noch an die defekte Tür an der Uni Mainz, die es in kürzester Zeit zur Internet-Berühmtheit schaffte, weil ein Schild daran hing, auf dem “DEFEKT – Techniker ist informiert” stand. Inspiriert davon müssen anscheinend auch die Informatiker vom KIT in Karlsruhe gewesen sein, die sich wohl schon seit längerer Zeit in ähnlich misslicher Lage mit einem nicht-funktionierenden Urinal konfrontiert sehen.

Nochmal näher:

Wir freuen uns auf Updates!

 

Danke, Brudi!

Endlich: Eine App, die Dir hilft, Hotdogs zu erkennen

in Auch cool/Trend by

Wer kennt es nicht? Man freut sich auf einen saftigen Hotdog und muss beim ersten genüsslichen Bissen plötzlich feststellen, dass er nach Holz schmeckt. Oder nach Porzellan. Oder nach Leder. Doch damit ist jetzt endlich Schluss! Denn mit dieser App lauft ihr nie wieder Gefahr, in etwas zu beißen, das alles andere als eine leckere Wurst in einem länglichen Brötchen ist. Puh.

via

Cheeky Exploits – Mit nacktem Arsch vor Sehenswürdigkeiten posen trendet

in Trend by

Wer ganz vorne mit dabei sei will, zeigt vor den Sehenswürdigkeiten dieser Welt seinen Hintern. So wollen es die Menschen hinter @cheeckyexploits und die Leute sind begeistert. Wir auch. Immerhin liegt der letzte echte Internet-Trend auch schon wieder lange zurück. Was in der Reihe noch fehlt, ist ein Beitrag aus Deutschland. Wir zählen die Sekunden, bis der erste nackte Hintern vorm Holocaust-Mahnmal erstrahlt. Und so funktioniert’s:

1. Hose vor Sehenswürdigkeit runterlassen.
2. Foto machen lassen.
3. Foto an Cheekyexploits@gmail.com schicken und den Ort der Entstehung angeben.

Ein von @cheekyexploits geteilter Beitrag am

Trash Dove: Ein Facebook-Sticker rastet aus

in Psychologie/Pubertäres/Tiere/Trend by

Achtung: nerdy. Ah, endlich mal wieder sinnloser Humor-Overload. Nach reiflichem Überlegen bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich jetzt doch mal kurz auf dieses neue – naja, mittlerweile schon fast wieder altes – Facebookphänomen mit diesem hässlichen, headbangenden Vogel eingehen sollten: Trash Dove.

Wer einschlägige Facebook-Trash Seiten wie “Virtual Experience” oder “Internet by Night” oder “Classic Art Memes” im Feed hat, wird dem merkwürdigen lila Vogel wohl schon öfter begegnet sein. Mittlerweile kann man es eigentlich gar nicht mehr nicht sehen. Trash Dove ist überall. Jedenfalls mögen sich kritische Zeitgenossen vielleicht fragen: Wieso? Warum? Gibt es einen tieferen Sinn dahinter?

Nunja. Ich dachte, das wäre mal wieder ein guter Zeitpunkt, um zu “recherchieren”. Hier das qualitativ hochwertige Ergebnis: Dieser Sticker muss wohl von einer Künstlerin namens Syd Weiler bereits im September “kreiert” worden sein. Seit Januar gab’s Trash Dove auch als Facebook-Sticker. So weit, so lame. Aber das Vogeldingens wurde wohl letzten Mittwoch im Thailand-Internet entdeckt und plötzlich abgefeiert, weil Thais anscheinend irgendeinen Witz über Vögel damit verbinden (Wer mehr weiß, gerne her damit). Als dann die Headbang-Version der Dove rauskam, gab es wohl kein Halten mehr. Aber trotzdem weiß keine so wirklich, warum sich das Ding seither in der Kommentarspalte gefühlt unter jedem Bild befindet.
Deshalb wurden wohl auch schon hochqualifizierte Internet-Dynamik-Fachspezialisten interviewt, um das Rätsel um den fragwürdigen Hype zu lösen. Eine mögliche Theorie: Das Wort “Vogel”, auf Thailändisch “nok”, wird auch für hoffnungslose Singles oder unglückliche Verliebte benutzt. Ahja. Wie dem auch sei – mal eine nette Abwechslung zum derzeitigen Politik-Overkill. Übrigens gibt es mittlerweile sogar eine Petition, den Vogel wieder zu verbannen. Bitte nicht unterschreiben, ich liebe das Ding.

Hier mal ein paar Impressionen von der Auseinandersetzung der Internetcommunity mit dem Vogel der Stunde:

Posted by WEB JUNK on Sonntag, 12. Februar 2017


Quellen: dailydot,popdust

1 2 3 17
Go to Top