DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

Trend

Cheeky Exploits – Mit nacktem Arsch vor Sehenswürdigkeiten posen trendet

in Trend by

Wer ganz vorne mit dabei sei will, zeigt vor den Sehenswürdigkeiten dieser Welt seinen Hintern. So wollen es die Menschen hinter @cheeckyexploits und die Leute sind begeistert. Wir auch. Immerhin liegt der letzte echte Internet-Trend auch schon wieder lange zurück. Was in der Reihe noch fehlt, ist ein Beitrag aus Deutschland. Wir zählen die Sekunden, bis der erste nackte Hintern vorm Holocaust-Mahnmal erstrahlt. Und so funktioniert’s:

1. Hose vor Sehenswürdigkeit runterlassen.
2. Foto machen lassen.
3. Foto an Cheekyexploits@gmail.com schicken und den Ort der Entstehung angeben.

Ein von @cheekyexploits geteilter Beitrag am

Trash Dove: Ein Facebook-Sticker rastet aus

in Psychologie/Pubertäres/Tiere/Trend by

Achtung: nerdy. Ah, endlich mal wieder sinnloser Humor-Overload. Nach reiflichem Überlegen bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich jetzt doch mal kurz auf dieses neue – naja, mittlerweile schon fast wieder altes – Facebookphänomen mit diesem hässlichen, headbangenden Vogel eingehen sollten: Trash Dove.

Wer einschlägige Facebook-Trash Seiten wie “Virtual Experience” oder “Internet by Night” oder “Classic Art Memes” im Feed hat, wird dem merkwürdigen lila Vogel wohl schon öfter begegnet sein. Mittlerweile kann man es eigentlich gar nicht mehr nicht sehen. Trash Dove ist überall. Jedenfalls mögen sich kritische Zeitgenossen vielleicht fragen: Wieso? Warum? Gibt es einen tieferen Sinn dahinter?

Nunja. Ich dachte, das wäre mal wieder ein guter Zeitpunkt, um zu “recherchieren”. Hier das qualitativ hochwertige Ergebnis: Dieser Sticker muss wohl von einer Künstlerin namens Syd Weiler bereits im September “kreiert” worden sein. Seit Januar gab’s Trash Dove auch als Facebook-Sticker. So weit, so lame. Aber das Vogeldingens wurde wohl letzten Mittwoch im Thailand-Internet entdeckt und plötzlich abgefeiert, weil Thais anscheinend irgendeinen Witz über Vögel damit verbinden (Wer mehr weiß, gerne her damit). Als dann die Headbang-Version der Dove rauskam, gab es wohl kein Halten mehr. Aber trotzdem weiß keine so wirklich, warum sich das Ding seither in der Kommentarspalte gefühlt unter jedem Bild befindet.
Deshalb wurden wohl auch schon hochqualifizierte Internet-Dynamik-Fachspezialisten interviewt, um das Rätsel um den fragwürdigen Hype zu lösen. Eine mögliche Theorie: Das Wort “Vogel”, auf Thailändisch “nok”, wird auch für hoffnungslose Singles oder unglückliche Verliebte benutzt. Ahja. Wie dem auch sei – mal eine nette Abwechslung zum derzeitigen Politik-Overkill. Übrigens gibt es mittlerweile sogar eine Petition, den Vogel wieder zu verbannen. Bitte nicht unterschreiben, ich liebe das Ding.

Hier mal ein paar Impressionen von der Auseinandersetzung der Internetcommunity mit dem Vogel der Stunde:

Posted by WEB JUNK on Sonntag, 12. Februar 2017


Quellen: dailydot,popdust

Skunklock – ein Schloss, das Fahrraddiebe kotzen lässt

in Design/Trend/Web-Hero by

bildschirmfoto-2016-10-24-um-12-51-45

BOOM! Das ist die Innovation, auf die wir alle so sehnlich gewartet haben! Endlich gibt es etwas, was dieser beschissenen, unnötigen Plage ein für alle Mal das Handwerk legen könnte: Das Skunklock ist ein u-förmiges Fahrradschloss aus gehärtetem Medium-Carbonstahl und ist innen mit einem Gas gefüllt, das Fahrraddiebe beim Aufschneiden des Schlosses zum Kotzen bringt. Geiler geht’s eigentlich nicht. Das Projekt ist derzeit noch auf indiegogo, aber das Soll von 20.000 $ wurde bereits überschritten – bei noch einem Monat Laufzeit.

Bisher soll das Ganze nur in den USA verkauft werden. Aber es wird bestimmt nicht lange dauern, bis auch wir in den Genuss dieser Innovation kommen. Und dann am Ende eines langen Tages auf unser nicht-gestohlenes Fahrrad mit einem angeflexten Skunklock blicken und sagen können: “Puh, Gas gehabt!” Die Kotze lässt sich ja bestimmt abwischen.

via nerdcore

Weil’s geht: Didi Hallervorden haut auch noch einen Erdogan-Song raus

in Trend by

Bildschirmfoto 2016-04-11 um 11.45.49

Palimpalim, Didi liefert auch einen ab. Die Botschaft: Lieber Erdogan, mach mich bitte auch berühmt. Arschloch. Der schmissige Schunkelsong wird jetzt nicht unbedingt unser neuer Klingelton, aber hier geht’s ja ohrenscheinlich auch eher ums Prinzip. Und das lautet: Wer freie Witze von freien Menschen sanktionieren will, der fängt sich selbst welche. Normalerweise sind Themen ja nach einiger Zeit tot und sollen es auch sein. Aber die Nummer hier ist ja gerade deshalb zum Schreien, weil sie einfach nicht aufhören will. Wer hat noch einen? Wir nehmen alle. Und sowieso: Didi auf Soundcloud!

Bildschirmfoto 2016-04-11 um 11.58.41

1 2 3 16
Go to Top