DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

Psychologie

Hilferuf des Tages – Ein Drucker am Rand

in Psychologie by

Wohin wird uns AI führen? Werden Maschinen eines Tages nach nach dem Sinn ihrer Existenz fragen, oder trifft wirklich das Terminator-Szenario ein, in dem sie ihre Schöpfer vernichten wollen? Wir glauben: Zu erst wird Maschinen das Schicksal ereilen, das alle Lebewesen teilen, die zu viel nachdenken. Wenn sich der Zweifel durch den Körper frisst und alle Wege in Sackgassen enden. Vielleicht reden wir bald nicht mehr von künstlicher Intelligenz, sondern vom künstlichen Patienten. Dieser Universitäts-Drucker braucht auf jeden Fall Hilfe. Und zwar schnell.


via hanebeuchen

G20-Riots in Hamburg – Ein Kopf, zwei Meinungen

in Psychologie by

Ein weiser Mensch hat mal gesagt: Meinungen sind wie Arschlöcher. Jeder hat eins. Aber oft genug weiß man gar nicht so genau, was man denken soll, deshalb würde ich hier gern den Trend zur Doppelmeinung anstoßen. Viel Spaß mit Folge eins: G20 in Hamburg – Jeder hat ein bisschen recht.

MEINUNG A:

Die globalisierte Welt kennt mehr Verlierer als Gewinner und wenn sich die Staatschefs der wichtigsten 20 Industrieländer treffen, gibt es keine bessere Gelegenheit, zu zeigen: Der Status quo ist ausbaufähig. Und wer Bilder des Protests erzeugen will, die um die Welt gehen, der muss laut sein. Das darf keinen überraschen, überraschend kurzsichtig ist das Festhalten an einer Großstadt wie Hamburg als Treffpunkt. Ein Tagungshotel am Arsch des Erzgebirges ist nicht nur in Sachen Abschirmung die bessere Wahl, man zieht auch deutlich weniger Unbeteiligte ins vorprogrammierte Erdbeben hinein.

MEINUNG B:

Man möchte jeden vermummten Golf-2-Abfackler fragen: Was tust Du eigentlich den Rest des Jahres über für eine gerechtere Welt? Kann es vielleicht sein, dass Du Selfiestangen-Aktivst keinen Cent spendest und keinen Meter läufst, um den Verlierern der Globalisierung im Rahmen eines messbaren Opfers Deiner Zeit oder Deiner Kohle zu helfen? Kann es sein, dass Du immer nur dann für Veränderung einstehst, wenn es Dir Spaß macht, oder wenn es Deinem Social-Media-Image hilft? Ist der G20-Gipfel für Dich nicht in Wirklichkeit ein inverse Loveparade, zu der Du nur zum Bambule machen fährst? Kann es vielleicht sein, dass Du die politische Linke missbrauchst, um mit der Langweile in Deiner Reihenhaus-Kindheit abzuschließen? Instrumentalisierst Du vielleicht sogar aufs Perverseste das Schicksal von hunderttausenden Hungernden und Flüchtenden, um Dir selbst etwas mehr Profil zu verschaffen? Geht’s Dir nicht vielmehr um Dich selbst, wenn Du einen Bengalo in einen Smart schmeißt, auf dem “Mobile Krankenpflege” steht, damit Du auch mal dabei bist, wenn die Medien über ein Ereignis berichten? Bist Du im Umkehrschluss nicht auch kleines wenig dankbar für die Gesamtsituation, weil Du Dich andernfalls mit deutlich mehr Mühe vor Deiner Peergroup und Dir selbst profilieren müsstest?

Choose your side. Oder bleibt unentschlossen.

Neuer Tiefpunkt: Trump twittert Video, in dem er CNN eine reinhaut

in Celebrity/Psychologie by

Wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt vom Twitteraccount des us-amerikanischen Präsidenten ein Video von einem Fakekampf, in welchem er einen Wrestler, auf dessen Kopf “CNN” montiert ist, verprügelt, her.

Man kommt einfach nicht umher, sich an Folgendes erinnert zu fühlen:

Trash Dove: Ein Facebook-Sticker rastet aus

in Psychologie/Pubertäres/Tiere/Trend by

Achtung: nerdy. Ah, endlich mal wieder sinnloser Humor-Overload. Nach reiflichem Überlegen bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich jetzt doch mal kurz auf dieses neue – naja, mittlerweile schon fast wieder altes – Facebookphänomen mit diesem hässlichen, headbangenden Vogel eingehen sollten: Trash Dove.

Wer einschlägige Facebook-Trash Seiten wie “Virtual Experience” oder “Internet by Night” oder “Classic Art Memes” im Feed hat, wird dem merkwürdigen lila Vogel wohl schon öfter begegnet sein. Mittlerweile kann man es eigentlich gar nicht mehr nicht sehen. Trash Dove ist überall. Jedenfalls mögen sich kritische Zeitgenossen vielleicht fragen: Wieso? Warum? Gibt es einen tieferen Sinn dahinter?

Nunja. Ich dachte, das wäre mal wieder ein guter Zeitpunkt, um zu “recherchieren”. Hier das qualitativ hochwertige Ergebnis: Dieser Sticker muss wohl von einer Künstlerin namens Syd Weiler bereits im September “kreiert” worden sein. Seit Januar gab’s Trash Dove auch als Facebook-Sticker. So weit, so lame. Aber das Vogeldingens wurde wohl letzten Mittwoch im Thailand-Internet entdeckt und plötzlich abgefeiert, weil Thais anscheinend irgendeinen Witz über Vögel damit verbinden (Wer mehr weiß, gerne her damit). Als dann die Headbang-Version der Dove rauskam, gab es wohl kein Halten mehr. Aber trotzdem weiß keine so wirklich, warum sich das Ding seither in der Kommentarspalte gefühlt unter jedem Bild befindet.
Deshalb wurden wohl auch schon hochqualifizierte Internet-Dynamik-Fachspezialisten interviewt, um das Rätsel um den fragwürdigen Hype zu lösen. Eine mögliche Theorie: Das Wort “Vogel”, auf Thailändisch “nok”, wird auch für hoffnungslose Singles oder unglückliche Verliebte benutzt. Ahja. Wie dem auch sei – mal eine nette Abwechslung zum derzeitigen Politik-Overkill. Übrigens gibt es mittlerweile sogar eine Petition, den Vogel wieder zu verbannen. Bitte nicht unterschreiben, ich liebe das Ding.

Hier mal ein paar Impressionen von der Auseinandersetzung der Internetcommunity mit dem Vogel der Stunde:

Posted by WEB JUNK on Sonntag, 12. Februar 2017


Quellen: dailydot,popdust

1 2 3 4
Go to Top