DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

Musik

Wie klingt eigentlich Deutschrap 2017?

in Musik/Wahrheiten by

Deutscher Hip Hop 2017 ist wie Buffalos 1998: Zehn Jahre später fragen sich alle, wie das nur populär werden konnte, aber niemand will am Hype beteiligt gewesen sein. Fakt ist: Mit gleichermaßen substanz- wie leidenschaftslosen Textfragmenten ohne Anfang und ohne Ende kann man zur Stunde weit kommen, uns tun nur die Fans leid, die eines Tages verschämt auf den Sound ihrer Jugend zurückblicken werden.

Ja, äh, also… das hat man damals gehört. Also ich nicht! Aber viele damals.

Der große Luksan Wunder fasst das Dilemma in nicht mal zwei Minuten zusammen. Sein “Wie klingt eigentlich Deutschrap 2017?” ist gar nicht so sehr Parodie, wie es der Anschein erwecken mag. Denn so klingt das Zeug nun mal.

Zum Vergleich: Der folgende Song ist 20 Jahre alt, aber irgendwie doch erheblich inspirierter:


via fernsehersatz

Die schönsten Sänger – Zum 7. Geburtstag präsentiert Mit Vergnügen Berlin ein Mikro-Festival

in Musik by

Die Kollegen von Mit Vergnügen feiern Siebenjähriges und stellen zu ihrer Geburtstagsgala den ganz großen Fön auf: Analog zur Veranstaltung “Die 50 schönsten Rapper”, bei der tatsächlich immer die hübschesten ihrer Art auftreten, kommen am 22. Juni die schönsten Sänger und Sängerinnen ins Funkhaus Berlin. Wie immer ist die Liste geheim, zum 5. Geburtstag kamen allerdings ganze 21 der schönsten Sänger der Stadt und mit Romano war sogar der schönste Sänger Europas mit dabei.

Will heißen: Die Veranstaltung ist kein Resteficken, man darf sich auf ein Line-up mit Festival-Charakter freuen. 21 EUR im Vorverkauf sind da ein Spottpreis, zumal es on top noch Christian Brandes hackedicht live zu sehen geben wird. Hier geht’s zum Event auf Facebook. Und hier zum Eingrooven die Zusammenfassung des 5jährigen Geburtstags.

Brief an den Fahrraddieb

in Musik/Skandal by

Langjährige Leser kennen unsere drei Grundwerte: Das Bekenntnis zur Freiheit, zu Holland sowie die Ablehnung von Religion und Fahrraddieben. Letzterer hatte vorvergangene Woche zugeschlagen und meine Klapperkiste gezockt. Für den alten Hobel kriegt man nicht mal eine halbe Spritze, deshalb habe ich mir ja extra etwas Unprätentiöses zugelegt. Das Rad war seit 2005 in meinem Besitz und ich kann sagen, ich habe es geliebt. Es war nicht schön, nicht schnell und hat sich auch eher scheiße Gefahren. Aber es war meines und man gewöhnte sich aneinander. Das Rad wurde etwas wie ich und ich wurde über die Jahre ein wenig wie das Rad. Die Tiefe einer solchen Beziehung kann kein Strauchdieb ermessen. Die Wut über den Verlust auch nicht. Ab heute werde ich mit den bescheidenen Mitteln meiner Reichweite einen Krieg führen, den ich nicht begonnen habe. Ich werde mich mit Unternehmen treffen, die sich mit dem Thema Fahrraddiebstahl auseinandersetzen, ich werde Politiker unter Druck setzen, ich werde mit Forensikern und Psychologen sprechen. Du, mein geliebtes Froschrad, bist nicht umsonst geklaut worden. Und alles beginnt mit diesem Song:

Hans Zimmer spielt das Coachella Festival durch

in Musik by

Ein 59jähriger Frankfurter mit Bauch stellte letzte Woche beim Coachella-Festival mal eben Kendrick Lamar, Radiohead und Lady Gaga in den Schatten. Nicht mit dem Bauch, sondern mit einer Show, die sich gewaschen. Hans Zimmer, seines Zeichens größter Filmkomponist aller Zeiten, stopfte die Bühne mit allem zu, was Geräusche machen kann: Chor, Bläser, Synthesizer, Pauken, Flöten und und und. Das Publikum, das den ganzen Tag Konserven-Samples und Vierspur-Rock im Ohr hatte, wurde von dem Orchester sowas von weggeföhnt, dass die Backen schlackerten. Von Inception, über Dark Knight, bis zu Gladiator lieferte der Meister ein furioses Medley seiner Kompositionen ab, die armen Schweine, die danach auf die Bühne durften, waren Porter Robinson & Madeon mit ihrer windelweichen Bonbon-Dance-Nummer Shelter.

Ein Gänsehautmoment für Ungeduldige findet sich ab Minute 10:20: Aus allen Rohren wird das Pirates-Theme gedonnert.

Ach ja: Hans Zimmer tourt ab 16. Mai durch Europa. Wer das verpasst, der darf sich nicht darüber beklagen, dass er zu wenig erlebt.

Literal Video – Miami Yacine rappt vor der einzigen Palme Dresdens

in Brüller/Musik by

Heute fordern wir den Grimme Online Preis für Luksan Wunder und Manfred Groove für ihre göttliche Serie Literal Videos. In regelmäßigen Abständen wird ein German-Gangster-Musikvideo buchstäblich übersetzt und jeder Clip ist ein Meisterwerk. Period. So auch die Interpretation von Miami Yacines Kokaina. Das Original versuchte, mit einem Budget im dreistelligen Bereich etwas Bling-Bling zu suggerieren und man freute sich diebisch darüber, dass das mit der Mercedes-Probefahrt so gut geklappt hat. Aber dann kamen Luksan Wunder und Manfred Groove mit der Lupe. Interne Notiz: Warum gibt es eigentlich noch keine Schlecky Silberstein Awards? Ja, warum eigentlich nicht???

1 2 3 173
Go to Top