DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

Literatur - page 4

Poste Deine Darmspiegelung – Das lehrreichste Buch über das Internet ist da

in Literatur by

Bildschirmfoto 2015-10-01 um 17.07.11

Freunde der gefälligen Literatur, seit heute gibt’s wieder ein sehr lesenswertes Buch über unser aller Lieblingsmedium: Peter Wittkamp hat mit Poste Deine Darmspiegelung das neue Standardwerk für alle, die das Internet verstehen wollen, abgeliefert. Die erste umfassende Landkarte für das sogenannte Neuland lässt keine Frage offen und befähigt seine Leser endlich, erfolgreiche Tweets abzusetzen und sein Mittagessen so zu fotografieren, dass selbst Joko und Klaas darüber reden. Wir haben das Buch gefressen und freuen uns, Euch hier weltexklusiv ein Kapitel zu präsentieren (TL,DR).

Lektion Nr. 34: Finden Sie den perfekten Internetprovider!

Bei der Wahl des besten Anbieters für Ihren Internetzugang können Sie eigentlich nicht viel falsch machen: Im Grunde sind alle ganz ausgezeichnet! Es ist ein wenig wie in einem gutbesetzten Swingerclub: Eine Menge Optionen, aber jede ist die Richtige.

Hier wie da zeigen sich die Unterschiede vor allem in den Details. So ist das kleine Präsentkörbchen mit Champagner, Trüffelschokolade und Schnittchen, das Vodafone Ihnen samt Techniker kostenlos frei Haus liefert, sobald das Internet etwas wackelig ist, von besonders hoher Qualität. Hier zahlt es sich aus, dass der Anbieter bei der Wahl des Schaumweins auf den Klassiker Dom Pérignon setzt und nicht auf einen einfachen Crémant zurückgreift, wie es bei der Telekom der Fall ist.

Dafür können die Bonner mit anderen Serviceleistungen punkten: Sind sie umgezogen, funktioniert Ihr Anschluss für gewöhnlich noch bevor Sie das neue Domizil betreten, da der rosa Riese eng mit Maklern und Wohnungsverwaltungen zusammenarbeitet um so direkt bei Vertragsunterschrift die wichtigsten Schritte einzuleiten. Sie kümmern sich um nichts. Ein Umzug ist schließlich stressig genug. Sollte der Anschluss trotz dieser Voraussicht einmal nicht bei ihrem Einzug zur Verfügung stehen, erhalten Sie täglich eine Gutschrift über 500 Euro sowie eine handschriftlichen Entschuldigungskarte des Vorstands. Ebenfalls täglich. Eine nette Geste!

Und auch hier ist die Reaktion bei Störungen vorbildlich: Neben der bereits erwähnten Flasche Crémant liegt dem Präsentkorb der Telekom eine Staffel Ihrer Lieblingsserie und ein gutes Buch bei, die Sie während der Reparatur genießen können.

Eine sympathische, aber beinahe überflüssige Aufmerksamkeit, schließlich kann sich der Konzern seit einiger Zeit damit rühmen, 98 % aller Probleme innerhalb von einer Stunde zu lösen. Möglich wurde diese schnelle Reaktionszeit durch die Idee, im Jahre 2014 alle überflüssig gewordenen Videothekare zu Telekom-Technikern umzuschulen. So findet sich auch in kleineren Städten stets ein kompetentes Team, das meist nicht mehr als zwei Kilometer entfernt ist. Praktisch. Aber: Das Twitter-Team von @telekom_hilft, musste wegen Unterbeschäftigung komplett entlassen werden.

Neben den beiden Platzhirschen lohnen aber auch andere Internetprovider einen Blick: Sind Sie beispielsweise an einer besonders kostengünstigen Lösung interessiert, empfehlen sich die Leistungen von Kabel Deutschland. Durch seine Erfahrungen im TV-Sektor und eine Kooperation mit der GEZ ist es diesem Anbieter möglich, seinen Kunden die Rundfunkgebühren zu erstatten. Insgesamt macht das bei einer normalen Flatrate für Sie ein Plus von 2,98 Euro, das Kabel Deutschland ihnen monatlich erstattet – aufgerundet zu einem glatten Fünfer. Doch auch bei diesem recht günstigen “Preis” zeigen sich kaum Abstriche im Service. Insbesondere das vergoldete WLAN-Modem kommt bei Kunden stets sehr gut an, hört man.

Ebenfalls eine Erwähnung verdient das relativ neue Konzept von 1&1: Hier zieht bei Vertragsabschluss direkt ein persönlicher Techniker dauerhaft bei Ihnen zu Hause ein. Eine Störung nachts um halb drei? Kein Problem mehr. Einfach im Gästezimmer anklopfen!

Sie merken: Es ist wirklich egal, bei wem Sie unterschreiben. Schließen Sie ihren Vertrag also einfach irgendwo ab. Ein Glückserlebnis ist Ihnen garantiert.

Und keine Angst vor den Verträgen: Wie Berliner Singles legen Sie sich nie dauerhaft fest! Denn Wechsel zwischen den Anbietern sind kein Problem. Eine formlose WhatsApp oder ein Tweet mit dem Text “Mist, wollte eigentlich schon vor drei Monaten kündigen. Vergessen. Sorry.” wird für gewöhnlich von allen Providern anstandslos akzeptiert. Die Kündigung wird rückdatiert und sofort umgesetzt – natürlich nicht ohne ihnen die mittlerweile übliche Abschiedsprämie auszuzahlen.

Dennoch gibt es bei nahezu allen Providern eine Kleinigkeit zu beachten, auf die hier vorsorglich hingewiesen werden muss: Seien Sie nicht überrascht, wenn der Anschluss in der Realität tatsächlich ein gutes Stück schneller ist, als in der Werbung angepriesen. Die Anbieter sind hier meist einfach ein bisschen zu bescheiden.

Auch Zwerge waren mal Flüchtlinge – Die Deutsche Tolkien Gesellschaft mischt sich ein

in Literatur by

Wem real existierende menschliche Schicksale am Arsch vorbeigehen, den interessiert vielleicht, dass auch Mittelerde Flüchtlingsschicksale kennt. Die Deutsche Tolkien Gesellschaft verkauft aktuell diese eindringlichen Poster und spendet den Erlös an die Flüchtlingshilfe des Arbeiter-Samariter-Bundes.

Flucht und Vertreibung sind in Tolkiens Universum zentrale Themen: Die Númenorer, die nach Mittelerde flüchten, weil ihre Heimat nicht mehr existiert, die Zwerge, die von Smaug aus ihrem Zuhause vertrieben werden, die Rohirrim, die aus Angst vor dem Krieg in Helms Klamm Zuflucht suchen.

tolkienauch-zwerge-waren-mal-fluechtlinge
via dtg

Heute geschlossen wegen gestern – Das neue Notes of Berlin Buch

in Literatur by

rendition=geschlossen169.jpg

Es ist mal wieder soweit: Notes of Berlin gibt’s wieder an der Büchertheke und wieder hat das neue Buch einen Stammplatz auf unseren Scheißhäusern. Die kreativsten Aushänge Berlins leiern sich wider Erwarten nicht aus, weil sich auch Sorgen, Nöte und Hass nicht ausleiern. Im Gegenteil. Fast meint man, es sei bereits ein Sport geworden, mit seinem Aushang bei Notes zu landen. Über Bande gedacht fördert die Seite damit auch das kreative Außenbild der Stadt. Voll toll. Viel Spaß mit der Leseprobe.

loofen

schreien

arschlecken

altermann

tampon

kloreiniger

Dunklestunde

Go to Top