DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

Design

Metaschmuck: Der Ohr-Ohr-Ring und andere Absurditäten

in Design by

Wicked! Wer heute mit seinen Kreationen auffallen will, muss sich was besonderes ausdenken. Der Berliner Designerin Nadja Buttendorf ist das hiermit offiziell gelungen. Sie hat “Ohrring” und “Fingerring” einfach mal wortwörtlich verstanden. Und dann auch noch in vielen Farben hergestellt, sodass man sich möglichst realistisch dekorieren kann. Kann man machen. Warum auch immer.

Auch nicht von der Hand zu weisen: Ihre 1-Euro Kollektion:

via

Doch kein Zufall – Die Ausrichtung der Adidas-Streifen folgt einem Muster!

in Design by

Dieser Mann hat das Rätsel endlich gelüftet. Die Adidas-Erfinder ließen sich wohl beim Designen ihrer Produkte von der sogenannten Russenhocke inspirieren. Das ist jene Haltung, in welcher der Mensch – wie wir heute wissen – am besten Kacken kann, aber auch die Position, in der man am besten rotzend vor der Tanke abhängen kann. Die Frage ist nur: Hat sich der Russe an Adidas orientiert, oder Adidas am Russen?

via

Disco Ball Cement Mixer – Das Must-Have für das nächste Openair

in Design by

So ein Betonmischer kann ganz schön faszinierend sein – so lange man unter 6 Jahre alt ist. Danach verliert so ein Gerät meist seinen Reiz. Nicht so der Disco Ball Cement Mixer des französischen Künstlers Benedetto Bufalino (der wirklich auch schon jede Menge andere geile Sachen gemacht hat – checkt mal seine Seite). Der Monsterravetruck wurde vom 8. bis zum 10. Dezember auf einer Baustelle in Lyon abgestellt und abgefeiert. Als nächstes wünschen wir uns einen Discokugel-Windrad-Park.


via ufunk

Die Weihnachtskrippe 2.0: Hipsteralarm in Bethlehems Stall

in Allgemein/Design by

unnamed

Man muss mit der Zeit gehen oder eben mit der Zeit gehen. Die Leute von Modern Nativity haben das erkannt und sich für ersteres entschlossen: Eine Neuauflage der altbekannten Krippe, die Oma und vielleicht auch noch Mutter alle Jahre wieder erneut um die Weihnachtszeit vom Dachboden schleppt und irgendwo im seichten Kerzenschein im Haus platziert. Aber das war  eben gestern. Denn jetzt gibt es die Hipsterkrippe. Sie kommt mit den drei heiligen Segway-Königen mit Amazonkartons unter den Armen, Solaranlage auf dem Dach, einer Starbucksbecher-haltenden Maria, mit der der Jeanshemd-tragende Joseph ein Selfie macht, einem Ipad-nutzenden Hirten, seiner 100% organic Kuh und natürlich – dem aktuellen Trend folgend – seinem Wollpullover-tragendem Schaf. Wenn das keine Innovation ist, wissen wir auch nicht weiter. Würde Jesus wieder geboren werden, es würde sicherlich so aussehen. Kann man übrigens wirklich kaufen – für schlappe 129.99$. In diesem Sinne: Frohe Hipnachten.

bildschirmfoto-2016-11-21-um-17-58-55

home-mobile-mary_465_465_intun3

un4un5103a6351_1024x1024_465_303_int

via dangerousminds

1 2 3 18
Go to Top