DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Category archive

Bildung

Peng! Kollektiv im Krieg mit der Waffenindustrie: ThyssenKrupp bekommt Preis für Sicherheit und Frieden

in Bildung/Boss-Move/Kunst by

Der Haken hat gesessen. Die Leute vom Peng! Kollektiv, selbsternannte Meister des zivilen Ungehorsams und Aktivisten für eine bessere Welt, haben wieder zugeschlagen. Und dieses Mal ging es um keinen geringeren Gegner als: die Waffenindustrie. Mit dem Ziel, ein eigenes Gesetz in den Bundestag zu schleusen, haben sie drei Aktionen gestartet, die Aufmerksamkeit erzeugen sollten. Zunächst stellten sie  mithilfe eines fiktiven CDU-Ortsverbandes aus NRW – ganz im Einklang mit den christlichen Werten der Union – die Forderung an Merkel, den Export von Kleinwaffen einzustellen. Es folgte eine Fake-Rückruf-Aktion für in die USA exportierte Waffen von Heckler & Koch, mit der Begründung, dass Waffenlieferungen in ein Land, das von Donald Trump regiert wird, nicht zu verantworten seien. Als hätten sie mit diesen Aktionen nicht schon genug Aufsehen erregt, nein – Als Krönung folgte dann noch eine Fake-Friedenspreis-Verleihung mit Schauspieler-Gästen für Waffenkonzerne, genau genommen für ThyssenKrupp Marine Systems. Und das Schönste: Der Senior Vice Präsident für Politik und Strategie, Christian Stuve, kam sogar. Und hat den Braten wohl erst gerochen, als plötzlich vom Art. 26 GG die Rede war.

Denn dieser besagt:

“(1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

(2) Zur Kriegsführung bestimmte Waffen dürfen nur mit Genehmigung der Bundesregierung hergestellt, befördert und in Verkehr gebracht werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.”

Dem ist aber ganz offensichtlich nicht so; wir versorgen die halbe Welt mit Waffen und es ist schier unmöglich, die Genehmigungspraxis nachzuvollziehen. Es geht halt mal wieder um die Kohle. Das Kollektiv hat deshalb Vorschläge zur Verbesserung des Kriegswaffenkontrollgesetzes gemacht, über die abgestimmt werden kann. Kriegt – höhö – die ganze Sache genug Wind, könnte sie zumindest auf den Schreibtisch von Abgeordneten landen – bestenfalls wird der Vorschlag im Bundestag diskutiert. Das wäre ziemlich geil, oder?

Wie dem auch sei – genug Text, hier das Video:

Wir sind uns nicht ganz sicher, ob die Youtuberinnen-Trend-Style-Parodie-Aufmache dem Ganzen nicht mehr schadet, als es Aufmerksamkeit verschafft. Vermutlich gilt hier einfach: Der Zweck heiligt die Mittel. Uns fiel es jedenfalls schwer, die erste Minute durchzuhalten. Aber es lohnt sich, versprochen. Vor allem das Lied, das bei der Preisverleihung gespielt wurde: “‘Cause every bullet hits a heart with the love that we provide” – Zucker!

Wir drücken jedenfalls die Daumen.

Danke, Philip

Alu im Kopf: Xavier Naidoos persönlicher Wutbürger-Logorrhoe im neuen Lied “Marionetten”

in Bildung/Celebrity by

Ja, was soll man da noch sagen. Der Mann ist ja schon dafür bekannt, die ein oder andere umstrittene Ansicht zu haben. Von Homophobie über Rassismus bis hin zur Begeisterung für Verschwörungstheorien war da bislang alles dabei. Dass er seine skurrilen Einstellungen dann aber so direkt und unverschleiert expliziert, lässt selbst uns den Mund offen stehen.

Und so stellt er sich mit dem Lied “Marionetten” an die Spitze der Lügenpressen-Volksverräter-Danke-Merkel!-Bewegung, befeuert die Politikverdrossenheit des kleinen Mannes und lenkt dessen Wut in sehr, sehr ungesunde Bahnen. Damit beweist der gute Herr endgültig, dass er seine Festplatte da oben im Kopf offensichtlich nicht mit genügend Alu umwickelt hat.

Folgende Zeilen sind besonders beängstigend. Vielleicht sollte er sich einfach mal helfen lassen:

Ihr seid blind für Nylon und Fäden an Eueren Gliedern und
Hat man Euch im Bundestag, Ihr zittert wie Euere Gliedmaßen
Alles nur peinlich und so was nennt sich dann Volksvertreter
Teile Eures Volks- nennt man schon Hoch-, beziehungsweise Volksverräter
Alles wird vergeben, wenn Ihr einsichtig seid
Sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass Ihr einsichtig seid

Doch wir denken für Euch mit und lieben Euch als Menschen
Als Volks-in-die-Fresse-Treter, stoßt Ihr an unsere Grenzen
Und etwas namens Pizza*GATE gibt’s ja noch auf der Rechnung
Bei nährer Betrachtung steigert sich doch das Ensetzen
Und wenn ich nur einen in die Finger bekomme
Dann zerreiss ich ihn in Fetzen
Und da hilft auch kein Verstecken hinter Paragraphen und Gesetzen

Vor allem das mit der Pizza ist spannend. Wer wird sie bezahlen? Man weiß es nicht. Aber der Text sorgt  bei näherer Betrachtung wirklich für Entsetzen.

 

 

**Nachtrag: So viel Zeit muss sein, wir wollen ja schließlich nicht unfair sein – es heißt PizzaGATE im Originaltext. Damit ist auch endlich klar, wer die Rechnung bezahlt. So deep, man.

1 2 3 79
Go to Top