DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Author

Christian Brandes - page 2

Christian Brandes has 9198 articles published.

Marainer Inkasso – Die Sponsored Ad des Tages

in What The Fuck by

Fun Fact: Die Juristen mit den schlechteste Staatsexamina nennt man in Juristen-Kreisen mit besseren Noten gern Inkassoteam, weil die meisten in Pauschal-Buden wie Abmahn-Kanzlei oder eben Inkassobüro landen. Letztere müssen aber auch mit der Zeit gehen, sonst hat man nicht nur einen scheiß Abschluss, sondern auch ein scheiß Einkommen. Marainer Inkasso macht’s vor. Mit scheiß Sponsored Ads.


Danke Chrispop

Lieber Jens Spahn, es gibt keine dummen Fragen

in Bildung by

Was ich persönlich an Ihnen schätze, lieber Herr Spahn, ist Ihr Selbstbewusstsein, auch mal öffentlich auf dem Schlauch zu stehen. Die meisten Politiker tun ja immer so, als hätten sie Antworten auf alles – aber solche Menschen gibt’s gar nicht. Nun zu ihrer Frage:

Das ist ganz einfach, Herr Spahn: In Afghanistan herrscht Krieg. Krieg ist, wenn Menschen mit Waffen gegeneinander kämpfen. Und zwar so doll, dass viele dabei sterben. Aber manchmal beschließen Politiker, dass Leute aus anderen Ländern nach Afghanistan reindürfen, um dort zu verhindern, dass zu viele Afghanen tot gemacht werden. Deutschland hat da mitgemacht und gesagt: Wir helfen mit, dass sich die Menschen in Afghanistan nicht mehr gegenseitig totmachen. Und deshalb schickt die Bundeswehr Soldaten in den Norden Afghanistans. Weil es da so gefährlich ist, dass Menschen freiwillig von da fliehen und in ein Land gehen, in dem sie Fremde sind. Wenn es in Afghanistan nicht so gefährlich wäre, dann müssten da also auch keine deutschen Soldaten mehr hin. Aber im Augenblick gibt’s da noch zu viel Aua.

Herzlichst,
Schlecky Silberstein

Get Out – Eine Horror-Rassismus-Komödie von Jordan Peele

in Film by

Moonlight ist ein feines Drama, La La Land wusste auch zu gefallen, aber über Get Out redet irgendwie keiner. Banausen! Jordan Peele von der epischen Comedy-Show Key & Peele hatte Bock auf seinen ersten Langfilm und es sollte ein satirischer Horrorfilm sein, der sich mit liberalem Rassismus auseinandersetzt. Das ist in der Kurzform schon mal so mindbending, dass es neugierig macht. Hier die Story in aller Kürze:

Ein junger Afroamerikaner lernt die weißen Eltern seiner Freundin kennen uns stellt mit Befremden fest, dass auf deren Anwesen anscheinend durch Hypnose eingeweißte Schwarze arbeiten. Er will raus, aber so einfach ist das nicht.

Erfrischend: Die Weißen werden hier nicht von degenerierten Rednecks gespielt, sondern von Anhängern des liberalen Medienestablishments. Und genau hier versteckt sich möglicherweise der größte Gag: Auf rottentomatoes.com bekam Get Out die Fantasie-Bewertung von 99 Prozent. Rotten Tomatoes sammelt bekanntermaßen alle Presse-Reviews und bildet daraus eine aggregierte Gesamtwertung. Zurück zum Gag: 99 Prozent kann bedeuten, dass der Film auf einer Stufe mit The Godfather steht. Wir bieten eine andere Interpretation an:

Filmrezensionen werden in der Regel von Mitgliedern des weißen Medienestablishments verfasst. Deren liberaler Gelegenheits-Rassismus zeichnet sich vor allem durch die Vergabe der vollen Punktzahl aus, sobald ihnen ein “Schwarzer Film” den Spiegel vorhält. Das und die Tatsache, dass ein Jordan Peele gar nicht langweilen kann, macht Get Out zum interessantesten Film der Stunde.

Go to Top