Deutschland vs Holland im Pfahlsitzen – Ein Spiegel TV Drama von 1997

in Sternstunden des Entertainment by
Trash Talk zwischen unerbittlichen Kontrahenten.
Generalkonsul Wagenaar über die Natur des Holländers.
Der Sporleder-Fanclub aus Uelzen gibt alles.

Eine Jahrhundert-Doku aus den Archiven des Internets, vergleichbar mit der Dieter-Therapie. Nur ist hier alles echt:  1997 kam es im Heidepark-Soltau zu einem dramatischen Showdown im Pfahlsitzen zwischen dem Deutschen Holger Sporleder und dem Niederländer Wim Alaerds. Beide kämpften nicht um die 10.000 Mark Siegprämie, sondern für ihr Land. So wurde die bis dahin gültige Bestmarke von 504 Stunden von beiden Kontrahenten verdoppelt! Aus heutiger Sicht schaut sich die von oben bis unten skurrile Doku wie die beste deutsche Mockumentary aller Zeiten. Aber das waren die Neunziger: 10 Jahre Mockumentary am Stück. Beste Szene: Der niederländische Generalkonsul besucht seinen Sportler und referiert anschließend über die Natur des Holländers, während sein Schützling im Hintergrund Kaffee trinkt und Techno hört (Minute 5:21). Wer sich hier nicht die Filmrechte sichert, ist selber schuld.


via fernsehersatz

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de