Zu innovativ: Der Rassenfilter der FaceApp

in Mobile by

Die faszinierende FaceApp kennen die meisten über den Smile-Filter: Unter Einsatz künstlicher Intelligenz ermittelt die App, wie ein ernst schauender Mensch lächelnd aussehen würde und die Ergebnisse waren mehr als verblüffend. Und weil Unternehmen innovativ bleiben müssen, stießen die Macher auf eine weitere spannende Methode, Gesichter auf Basis immer wieder kehrender Muster zu verändern: Mit dem letzten Update gab’s den Caucasian, Asian, Indian und den Black Filter. Leider hatten die Nutzer nur kurz Spaß an dem Update, denn in den für solche Spielereien extrem sensiblen USA blieben die Begeisterungsstürme aus. Stattdessen wurde die Funktion binnen Stunden wieder kassiert. Wir hätten Euch hier gerne Gauland durch die App gezogen, das muss jetzt leider Eure Phantasie übernehmen.


via guardian

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de