358 Meter Kunst – Ein kompletter ICE als Wholecar

in Kunst by

Eine Leistung vergleichbar mit der Erstbesteigung des Mount Everest: Wir wissen nicht wie, aber irgendwie haben es Menschen geschafft, einen komplette ICE von 358 Metern Länger zu veredeln. Wir gehen nicht davon aus, dass es sich hier um einer Auftragsarbeit der Deutschen Bahn handelt, sondern um ein Wholecar zu branchenüblichen Bedingungen. Oder um korrekt zu bleiben: Eine End2end Train. Ob 358 Künstler jeweils einen Meter bearbeitet haben, oder ob es die Arbeit einer einzigen Crew, gar einer einzigen Person ist, werden wir nie erfahren. Aber Ihr könnt das Werk noch bezeugen. Gesehen wurde der Zug in Altona und Göttingen, wir tippen daher auf den ICE 1291, der ebenso Kassel, Frankfurt und Mannheim mitnimmt.


via blogrebellen

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Alle reden über Bitcoins, keiner weiß so richtig Bescheid. Hier 30 knallharte Fakten, die jeder wissen muss, bevor er investiert.

1. Der Erfinder von Bitcoins war der britische Software-Entwickler Bitgomery Coinsmith.

2. Die Stadt Bitburg wurde vom ersten Bitcoin-Millionär gegründet. Im Verlies der Bitburg wurden viele Menschen mit der Blockchain gefoltert.

3. Spielt man Bitcoins rückwärts ab, hört man eine satanische Botschaft.

4. Auf den Besitz von nur 2 Gramm Bitcoins stehen in der Türkei bis zu 5 Jahre Haft.

5. Bitcoins aus der Europäischen Union haben als Wasserzeichen das Konterfei des jungen François Mitterrand.

6. Alle Bitcoins auf der Welt sind permanent mit der Bitcoin-Königin in Bitterfeld verbunden. Wenn sie stirbt, verlieren alle Bitcoins ihren Wert.

7. Der Song “L'hôtel particulier” von Serge Gainsbourg handelt von einer Prostituierten, die sich nicht mit Bitcoins bezahlen lassen will.

8. Hannibals Alpenüberquerung im Jahre 218 v. Chr. gilt als erstes Ereignis in der Geschichte der Menschheit, in dem das Blockchain-Prinzip angewendet wurde.

9. In Rumänien gibt es ein altes Märchen von einem Esel, der Bitcoins kackt.

10. Wenn ein Bitcoin nicht mehr funktioniert, hilft es oft, einmal kräftig unten reinzupusten.

11. Die sog. “Blockchain” leitet sich aus dem beliebten Spiel Tetris ab.

12. In der lettischen Übersetzung des lustigen Taschenbuchs ist der Geldspeicher von Dagobert Duck mit Bitcoins gefüllt.

13. In der Straße von Malakka ist 1512 die portugiesische Fregatte “Flor de la Mar" mit 183 Bitcoins untergegangen.

14. Würde man alle jemals geminten Bitcoins zu einem Turm Stapeln, hätte dieser die Höhe des EZB Gebäudes in Frankfurt.

15. Die reichsten 98 Prozent der Menschheit halten gemeinsam 113 Prozent aller Bitcoins.

16. Die Midas Sage beinhaltet einen Übersetzungsfehler: Alles, was er angefasst hat, wurde nicht zu Gold, sondern zu Bitcoins.

17. Im 16. Jahrhundert verlor der schwedische Kronprinz sein Bitcoinwallet, es folgte der 30-jährige Krieg.

18. Martin Luther begann seinen Streit mit dem Papst nur, weil die Kirche keine Bitcoins akzeptierte.

19. Die Tulpenmanie im 17. Jahrhundert war der erste Blockchain-Testlauf der Geschichte.

20. Die Tagebau Mine “Hambach” bei Chemnitz ist die größte deutsche Bitcoin-Mine.

21. Während der großen Depression wurden Bitcoins nur schwarz-weiß gedruckt.

22. Das gesamte Gold der Nazis hat heute umgerechnet einen Wert von 0,88 Bitcoins.

23. Die Ringe des Saturn bestehen aus gasförmigen Bitcoins.

24. Ein halber Bitcoin deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Magnesium.

25. Kelten verehrten Bitcoins wie Götter.

26. In Afrika geminte Bitcoins nennt man umgangssprachlich auch “Blutcoins”.

27. Der größte Bitcoin der Welt steht im Foyer des Emirates Towers Hotels in Singapur.

28. Bayer ist das einzige Unternehmen der Welt, das Bitcoins an Ratten testen darf.

29. Das Haltbarkeitsdatum von Bitcoins steht oben auf dem Verschluss.

30. Der Hype nervt.
... See MoreSee Less

Alle reden über Bitcoins, keiner weiß so richtig Bescheid. Hier 30 knallharte Fakten, die jeder wissen muss, bevor er investiert.1. Der Erfinder von Bitcoins war der britische Software-Entwickler Bitgomery Coinsmith.2. Die Stadt Bitburg wurde vom ersten Bitcoin-Millionär gegründet. Im Verlies der Bitburg wurden viele Menschen mit der Blockchain gefoltert.3. Spielt man Bitcoins rückwärts ab, hört man eine satanische Botschaft.4. Auf den Besitz von nur 2 Gramm Bitcoins stehen in der Türkei bis zu 5 Jahre Haft.5. Bitcoins aus der Europäischen Union haben als Wasserzeichen das Konterfei des jungen François Mitterrand.6. Alle Bitcoins auf der Welt sind permanent mit der Bitcoin-Königin in Bitterfeld verbunden. Wenn sie stirbt, verlieren alle Bitcoins ihren Wert.7. Der Song “Lhôtel particulier” von Serge Gainsbourg handelt von einer Prostituierten, die sich nicht mit Bitcoins bezahlen lassen will.8. Hannibals Alpenüberquerung im Jahre 218 v. Chr. gilt als erstes Ereignis in der Geschichte der Menschheit, in dem das Blockchain-Prinzip angewendet wurde.9. In Rumänien gibt es ein altes Märchen von einem Esel, der Bitcoins kackt.10. Wenn ein Bitcoin nicht mehr funktioniert, hilft es oft, einmal kräftig unten reinzupusten.11. Die sog. “Blockchain” leitet sich aus dem beliebten Spiel Tetris ab.12. In der lettischen Übersetzung des lustigen Taschenbuchs ist der Geldspeicher von Dagobert Duck mit Bitcoins gefüllt.13. In der Straße von Malakka ist 1512 die portugiesische Fregatte “Flor de la Mar mit 183 Bitcoins untergegangen.14. Würde man alle jemals geminten Bitcoins zu einem Turm Stapeln, hätte dieser die Höhe des EZB Gebäudes in Frankfurt.15. Die reichsten 98 Prozent der Menschheit halten gemeinsam 113 Prozent aller Bitcoins.16. Die Midas Sage beinhaltet einen Übersetzungsfehler: Alles, was er angefasst hat, wurde nicht zu Gold, sondern zu Bitcoins.17. Im 16. Jahrhundert verlor der schwedische Kronprinz sein Bitcoinwallet, es folgte der 30-jährige Krieg.18. Martin Luther begann seinen Streit mit dem Papst nur, weil die Kirche keine Bitcoins akzeptierte.19. Die Tulpenmanie im 17. Jahrhundert war der erste Blockchain-Testlauf der Geschichte.20. Die Tagebau Mine “Hambach” bei Chemnitz ist die größte deutsche Bitcoin-Mine.21. Während der großen Depression wurden Bitcoins nur schwarz-weiß gedruckt.22. Das gesamte Gold der Nazis hat heute umgerechnet einen Wert von 0,88 Bitcoins.23. Die Ringe des Saturn bestehen aus gasförmigen Bitcoins.24. Ein halber Bitcoin deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Magnesium.25. Kelten verehrten Bitcoins wie Götter.26. In Afrika geminte Bitcoins nennt man umgangssprachlich auch “Blutcoins”.27. Der größte Bitcoin der Welt steht im Foyer des Emirates Towers Hotels in Singapur.28. Bayer ist das einzige Unternehmen der Welt, das Bitcoins an Ratten testen darf.29. Das Haltbarkeitsdatum von Bitcoins steht oben auf dem Verschluss.30. Der Hype nervt.

Christoph Holzhacker, Christian Fleschhut and 222 others like this

View previous comments

Matze Seeba-GomilleDarüber berichten WirtschaftsWoche, Focus Money (magazine) und Chip natürlich wieder nicht, dabei wäre es so wichtig für potentielle Anleger!!!

1 day ago   ·  12
Avatar

Michael S. RuscheinskyWas ist denn das für ein Unfug?!! #25: "Kelten verehrten Bitcoins 'wie' Götter." Bitcoins wurden von den Kelten ALS Götter verehrt ! Ein bisschen postillionische Recherche bitte. Das kann man für seine Haushaltsangabe schon erwarten, denke ich. Und deshalb bin ich.

1 day ago   ·  1

2 Replies

Avatar

Benjamin BleiIst dann "Bitte ein Bit?", der Führergruß des reichen Mannes?

1 day ago   ·  11
Avatar

Mary Hope"Der Hype nervt" kann nur jemand sagen, der nicht investiert und das dreifache an Gewinn gemacht hat. XP

1 day ago   ·  9

4 Replies

Avatar

Diego KobylkinIn welchen Ländern besteht im Winter eine Blockchain Pflicht?

1 day ago   ·  3
Avatar

Rayan FazlyEs gibt also einen Esel in Rumänien das bitcoins kackt 😂🤔

9 hours ago
Avatar

Akif AyhanPunkt 30: Der Hype nervt. Aber selbst auf den Hype-Zug aufspringen um klicks zu bekommen...smh

1 day ago   ·  1
Avatar

Matze Seeba-GomilleNorman Braun – du wolltest doch immer reich werden.

1 day ago
Avatar

John Dhoe30 Sachen, die Björn verschweigt. Maximilian Didier

1 day ago
Avatar

Ludwig PanzerohnepFelix, damit du endlich auch mal bescheid weisst :)

9 hours ago
Avatar

Kevin MeyerSascha, hast du diese Fakten bei deiner Recherche beachtet?

1 day ago
Avatar

Maximilian ZollerPatrick Günther Michael Radlmeier Sebastian Sky WalkerThilo Weigert Mickaël Bellaïche. Das ist eigentlich gut als Einstiegslektüre Sebastian Sky Walker

1 day ago

1 Reply

Avatar

Ceren GueReinaldo mies von The New Yorker kopiert 🙄

1 day ago   ·  2
Avatar

Felix GrabnerManuel Wallner in Afrika geminte Bitcoins nennt man auch Blutcoins

1 day ago   ·  1
Avatar

Diego KobylkinEine echte Satosh’nsche Bitschaft!

1 day ago   ·  1
Avatar

Chris LikesWilliam Finkbeiner endlich Mal jemand der Klartext redet!

1 day ago   ·  1
Avatar

Doris GhettofaustKawa Nova so kann man es Ly Ja erklären! 😂

1 day ago

1 Reply

Avatar

Niklas KoPascal Hirz aha gut zu wissen !!

1 day ago   ·  1
Avatar

Steffen HollyMarius Leibold hast doch keine ahnung von bitcoins

1 day ago   ·  1
Avatar

Stephan RothMarvin Romanus hier kannst Dein Wissen auffrischen 😎

1 day ago   ·  1

1 Reply

Avatar

Aljoša Mirko SmithMerlin hahahhaha

1 day ago   ·  1
Avatar

Tom Gen DärFrieder weißt Bescheid 🤪

1 day ago   ·  1

1 Reply

Avatar

Arnold HauDas hast du verschwiegen Lucas Dascher!

1 day ago
Avatar

Vince HaValentin Damit du's auch mal verstehst

1 day ago   ·  1
Avatar

Carsten Weiss30. Word!

1 day ago
Avatar

Comment on Facebook

Head-Autor und Grüßaugust vom Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der Welt der sehr guten und dramatisch schlechten Ideen. Besuchen Sie mich doch mal bei der Arbeit: https://www.facebook.com/bohemianbrowserballett/
https://twitter.com/BrowserBallett

  • Mal Air

    Der Terminus Wholecar ist eigentlich kein großes Geheimnis. Wie der Name schon sagt ein ganzer Waggon, der auf mind. einer Seite komplett! bemalt ist. Ist der ganze Zug auf mind. einer Seite komplett! bemalt nennt man das Wholetrain (Überraschung). Der ICE hier ist keines von beiden. Das ist ein E2E über den ganzen Zug, also ein End to End. Nicht mehr nicht weniger.

    komplett! heißt über die ganze Fläche, nicht bis zum Fenster oder knapp darüber, sondern vom Boden bis Dach. Komplett. Ist es vom Boden bis Dach, aber nicht über den ganzen Waggon, nennt man das T2B. Was das bedeutet, wird in der nächsten Folge von “Schlecky lernt das Writinglexikon” verraten.

    • schwarzgrau

      ABER müsste es für ein E2E nicht ein durchgängiger Schriftzug sein, statt einfach vielen einzelnen?

  • David Dott

    @Mal Air: Fast richtig. Es handelt sich hier um einen window-down whole train. Ein E2E meint nur einen Waggon, ist also sozusagen ein window-down wholecar. Ein E2E über den ganzen Zug heißt dann eben, wie gesagt, window-down whole train. Analog ist ein wholecar auf jedem einzelnen Waggon des Zuges dann ein (vollwertiger und nicht nur window-down-) wholetrain. Nur der Vollständigkeit halber: Ein wholecar ist gleichzeitig ein T2B-E2E. T2B-wholecar wäre ein Pleonasmus (wie “weißer Schnee”). T2B-wholetrain ist so weit ich weiß durchaus gebräuchlich, obwohl es ein Pleonasmus ist, weil die oben genannte Spezifizierung “window-down” whole train eigentlich widersprüchlich ist (wholetrain=T2B), aber gleichzeitig die einzig mögliche Bezeichnung in diesem Schema. Besserwisserei Ende.
    Auf jeden Fall ist das eine respektable Leistung. Zum Glück schreibt die Szene ihre eigenen Geschichtsbücher, sonst würden solche Leistungen u.U. in Vergessenheit geraten 😉

    • Burki

      Tolle Leistung der Szene!!! Freue mich schon darauf, dass die Reinigung dann auf die Fahrpreise geschlagen werden.

      Die Internet Verhaltensregeln schreiben jetzt vor ausfällig zu werden, aber ich die entsprechenden Beleidigungen über den knappen Horizont dieser Künstler kann sich jeder selber denken.

      • sowaskommtvonsowas

        Jungä!! Kommakla! (wo ist der Hundebär, wenn man ihn braucht..?)

    • Inge

      @david_dott:disqus: Fast richtig. Es ist Wagen und keine Waggons. Waggons gibt es im Schienengüterverkehr und Wagen im Schienenpersonenverkehr.

  • Schlaubischlumpf

    Da der letzte Wagen auf dem Video eindeutig nicht “veredelt” wurde, hat keiner von Euch recht und es bleibt einfach nur Vandalismus.

  • Captain Obvious

    naja, steht halt drauf wer das war.

  • Oliver Hauf

    Sieht einfach nur schlecht aus…. ein SvAbEZ … (Scheiße von Anfang bis Ende Zug)

  • trice

    nur nochmal für alle zum mitschreiben: reinigungskosten sind ein einkalkulierter risikopasten bei der deutschen bahn, da geht jährlich einiges drauf, aber ticketpreiserhöhungen haben damit herzlich wenig zu tun. die bahnpreise würden auch mit der zeit raufgehen, wenn in deutschland keine einzige bemalte kiste fährt!!!