Deutschland über alles – Das Deutschland-Lied vom FED Cup

in Brüller/Verkackt by

Der aufmerksame Sportbeobachter hat’s vielleicht schon mitgekriegt, jetzt gibt’s den Griff ins Klo des Sportjahres 2017 auch als Video. Beim FED Cup auf Hawaii schmetterte der gebuchte Solist die Deutsche Nationalhymne so atemberaubend, dass allen Anwesenden die Gänsehaut ins Gesicht stand. Das lag sicher auch daran, dass er mit der allerersten Strophe der Hymne begann, die zuletzt im Dritten Reich so inbrünstig gesungen wurde.

Das liest sich skandalös, aber erst das Video schöpft die ganze Pracht der Komödie aus. So gibt es ganz selten echte Nackte-Kanone-Momente im Real Life. Köstlich: Die Empörten Spielerinnen und Fans wollen mit der dritten Strophe gegen die Schmach ansingen – hatten aber kein Mikro. Übrigens: Man muss sich nicht zwingend – wie die meisten Medien-Kollegen – darüber aufregen. Man kann sich auch einfach die Tränen aus den Drüsen lachen und die Sache abhaken.

Julia Görges weinte geschockt, Andrea Petkovic war stinksauer, und Barbara Rittner fühlte sich zutiefst verletzt.


Danke Björn

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Die ehrliche Facebookwerbung
Facebook gibt richtig viel Werbebudget aus, um sein Image aufzupolieren. Wir finden die Kampagne sehr gelungen.
... See MoreSee Less

Phong Cao, Karim Humbaraci and 69 others like this

Tim Hendrik WalterAFD, Putin, Lindner und der Jude Zuckerberg. Alle derzeitigen Feindbilder der Öffentlich-rechtlichen in 30 Sekunden. Muss man erstmal schaffen. 10 Sekunden mehr und Donald wäre auch noch drin gewesen. Wann gibt es neue Flaggenverbrennungsrechtstipps?

13 hours ago   ·  2

4 Replies

Avatar

Michael Steinvier verschwörungstheorien in einem satz, auch das muss man schaffen

13 hours ago   ·  4
Avatar

Mein Leben mit Cannabisgenial :D

13 hours ago   ·  1
Avatar

Comment on Facebook

Head-Autor und Grüßaugust vom Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der Welt der sehr guten und dramatisch schlechten Ideen. Besuchen Sie mich doch mal bei der Arbeit: https://www.facebook.com/bohemianbrowserballett/
https://twitter.com/BrowserBallett

  • Pingback: Solist singt beim FED Cup auf Hawaii "Deutschland über alles" als Nationalhymne | Dressed Like Machines()

  • Rainer Moritz

    So ein Blödsinn. Warum sollen wir uns fuer die erste Strophe unserer Hymne schämen? Die hat von Fallersleben weit vor irgendwelchen Nazis geschrieben. Ich lese doch auch ein Buch nicht ab der Mitte! Und verboten ist sie auch nicht. Also was soll der Quatsch mit Empörung?

    • Carl

      natürlich sollen wir uns für diese strophen schämen!
      so bedauernswert es sein sollte. die nazis haben es missbraucht – so wie viele andere wörter auch von den nationalsozialisten missbraucht wurden.
      worte wie: neger; untermensch oder parasiten (und damit meine ich nicht die kleinen bakterien) sollten genauso wenig in unserem täglichen sprachgebrauch auftreten wie die o.g. strophen vom “lied der deutschen”

      • Rainer Moritz

        Lieder wie Wildgänse , Lilli Marleen oder das Panzerlied werden heute noch in der Bundeswehr als Marsch Lieder gebraucht . Nur weil “Nazis” sich des Liedguts bedient haben ist es doch nicht gleich auf EWIG Schlecht. Als Deutscher schämt man sich zuviel. Nicht der Missbrauch der Worte sondern vielmehr was ein Wort mittlerweile in uns auslöst sind es was uns stocken läßt … Stolz und Deutsch in einem Satz z.B. oder wenn jemand sagt “die Juden” . Solche Worte führen schon fast zu unwohlsein . Jahre langes schlechtes Gewissen machen in Verbindung mit Rassismus Vorwürfen und Antisemitismus hinterlassen ihre Spuren !

        • haywood jablome

          Es ist ja schön, dass einige wissen, dass die Hymne weder verboten noch so böse ist. Übrigens vergessen die meisten dabei, dass selbst “über alles” hier territorial einend und somit friedlich, und nicht hierarchisch und arrogant gemeint ist.

          ABER “als Deutscher schämt man sich zu viel” und so weiter halte ich für apologetischen Blödsinn. Ich schäme mich nicht. Und ich bin zwar kein Nationalhymnensinger, aber als Mensch in diesem stolz genug, eine missbrauchte und missverstandene Strophe einfach weg zu lassen. Im Öffentlichen. Im Privaten kann man sie sich gerne überall hin tätowieren und mit Schatzy vorm Kamin singen. Ich finde da gibt es überhaupt keine Diskussion und da sollte auch keinem Deutschen ein Ei aus der Hose fallen.

          Wenn doch, dann stimmt da nämlich was ganz gewaltig nicht, mit den Eiern.

  • schorsch

    1: Die ersten zwei Strophen sind nicht verboten, sie sind einfach nicht mehr Bestandteil der Nationalhymne

    3. Nazihymne ist es auch nicht. Das Lied/Gedicht ist von 1841. Übrigens war es als Trinklied konzipiert, woduch es mir total sympathisch ist. Ist ungefähr so, als wenn die Generationen nach uns “Geh mal Bier holen” von Micky Krause als Nationalhymne haben würden.

    2. Nicht mehr gesungen wird sie nicht wegen “Deutschland Deutschland über alles”, sondern wegen den Grenzen die in dem Lied gesungen werden. “Von der Maas bis an die Memel,

    Von der Etsch bis an den Belt”. Das sind einfach nicht “mehr” bzw. waren noch nie die Grenzen Deutschlands / des Deutschen Reichs.

  • aaa

    Das lustigste bei dem Vorfall ist der Kommentar:

    „Ich hab gedacht, das wird doch jetzt nicht wirklich passieren“, sagte Petkovic später aufgebracht, die es auch gleich gemerkt hatte. „Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass es so was bei einer Fed-Cup-Begegnung in der ersten Weltgruppe gibt. Wenn wir irgendwo in Timbuktu spielen oder Balatschi, aber in Amerika im 21. Jahrhundert – das ist eine absolute Unverschämtheit, eine Frechheit.”

    Wie kann man nur so dumm sein, und Timbuktu und Balatschi so in den Dreck ziehen. “Deutschland über alles” geht natürlich gar nicht, aber dann so austeilen.

    Sportler sind einfach dumm.