Young Thug und ein genial gescheitertes Musikvideo

in Musik by

Young Thug hat aus der Zufälligkeit eine Kunstform gemacht. Manche seiner Songs entstehen dadurch, dass er kifft und Blech labert, während irgendeiner einen Rekorder mitlaufen lässt und später Autotune drüberbügelt. Mit dem Musikvideo zu Wyclef Jean überführt er diese künstlerische Herangehensweise meisterhaft in eine neue Dimension. Das verzweifelte Filmteam bekam statt eines Skripts völlig wirre Sprachnachrichten, ebenso lernte es schnell, dass Young Thug möglicherweise gar nicht zum Dreh erscheinen wird. Bis Co-Regisseur Ryan Staake entschied: Wir drehen die Scheiße jetzt irgendwie mit den Informationen, die wir haben. Das Ergebnis ist ein Geniestreich.


Danke Marco

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de