Vom Lachflash übermannt – Ein MDR-Reporter kämpft

in Brüller by

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 08.40.48

Wenn die Fassase bricht, weil sich die Emotionen nicht länger kontrollieren lassen, dann entsteht Wärme. Beim traditionell unterkühlten MDR erwischte es jetzt Nachrichtenmann Daniel Baumbach. Ein Suff-Pärchen aus Rudolstadt warf dem armen Mann so bildgewaltig das Kopfkino an, dass er kreischen wollte wie ein Waschweib nach dem fünften Eierlikör. Aber er durfte nicht. Weil Nachrichtenleute nicht lachen dürfen. Das ist unjournalistisch, unprofessionell, unerhört. Werdet Zeuge eines spannenden Kampfes zwischen einem Mann und seinen Humor-Dämonen. Es geht hin und her, niemand behält wirklich die Oberhand, am Ende einigt man sich auf ein Unentschieden und den schönen MDR-Satz: Entschuldigung, das sollte nicht so sein.


via mdr thüringen

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de