Bravo auf der CeBIT 1991 – High End Maschinen mit 8 MB RAM

in Nostalgie by

Die-schaerfsten-Maschinen-1991-1

Das waren noch Zeiten, als man bei Computerthemen noch von EDV sprach: 1991 zerbombte die die Branchenmesse CeBIT das begeisterte Publikum mit Maschinen, welche die Zukunft einläuten sollten. Immer mit dabei dieses ganz spezielle graugrüne Plastik, das auf der Tastatur immer so schöne Schmodder-Kreise um die Buchstaben begünstigte. Die Gäste würde man heute als Retrohipster bezeichnen, früher nannte man sie die Kellerkind Fraktion – Style im Wandel der Zeit. Und überhaupt: Der 3000er Amiga war in der Lage, Farben regelrecht auszutauschen. Dazu die Prophezeiung:

Der Film der Zukunft wird vermutlich nicht mehr am Originalschauplatz, sondern in einem Computerlabor “gedreht”.

Und dann hatte “Superhirn” Steve Jobs noch seine Killerkiste NeXT am Start, die komplett hochgezüchtet mit 16 MB RAM tackerte. Schon damals war Jobs ein Verfechter der Hochpreispolitik. Der NeXT mit 400 MB Festplatte kostete 35.000 Mark. Aber dafür konnte man auch Musik in CD-Qualität aufnehmen.

Die-schaerfsten-Maschinen-1991-text-CeBit

amiga500-1991-1

NeXT-1991-1
via vongestern

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de