Piraten veröffentlichen Feiertags-Zensurliste der FSK – Die 700 Filme des Teufels

in Film/Skandal by

powerplay

Als wir noch unter 18 waren, rangierte die FSK in unseren Feindbildern noch vor dem Satan, danach gab’s kaum noch Kontaktpunkte. Aber jetzt war die Piratenpartei so freundlich, mal die komplette und vor allem berüchtigte Feiertags-Zensurliste der FSK zu veröffentlichen. Auf der werden alle Filme aufgelistet, die

“dem Charakter dieser Feiertage so sehr widersprechen[…], dass eine Verletzung des religiösen und sittlichen Empfindens zu befürchten ist”.

Das Aufführverbot an Feiertagen gilt seit 1980 und bis heute ist die Liste auf über 700 Titel gewachsen. Wir dachten: Ja gut, auf die Durchgefickt-Reihe von Gina Wild kann man wenigstens an Ostern mal verzichten. Ein Blick in die Liste sorgte dann aber für die ganz große Gesichtspalme: Vier Fäuste für ein Hallelujah? Ich glaub’ mich knutscht ein Elch?? Police Academy??? Piratensender Powerplay???? Die Feuerzangenbowle?????

Ein ausführliche Analyse der Liste ergab, dass es sich hier vor allem um eine deutlich persönlich gefärbte Auswahl handelt. So gibt es bei der FSK besonders drei rote Tücher: Bruce Lee, Bud Spencer und Chevy Chase. Wir sind fassungslos. Einfach fassungslos. Beginnend mit dem nächsten Feiertag werden wir alle Filme aus Protest durchglotzen . Hier die ganze Liste, hier einige Auszüge:

filme1
filme4filme7filme6filme5filme2filme3
ghostbusters
via nerdcore

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de