Das Spleen-Buch – Die Geheimwaffe unter den Weihnachtsgeschenken

in Literatur by

Bildschirmfoto 2015-12-07 um 09.53.07Es gibt da diese B-Verwandten, die einen einfach nicht zu einem Geschenk inspirieren wollen. Je nach familiärer Intaktheit kann in diese Gruppe auch der eigene Vater fallen. Zum Glück gibt’s dieses Jahr das Schweizer Taschenmesser unter den Weihnachtsgeschenken: Die Spleen-Bibel namens “Ich kann keine Wurstzipfel essen” aus unserer Produktion. Wir haben das deutsche Internet 2014 nach den geheimsten seltsamen Eigenarten befragt und so einen nach Häufigkeit gegliederten Spleen-Atlas verfasst. Das Ding ist geil, billig und geht jeden was an, außerdem verbürgen wir uns für einen extrem hohen Unterhaltungswert. Das Beste: Wenn bei Euch unterm Baum auch ständig A) die Fetzen fliegen, oder B) die Stimmung unter 0 geht, habt Ihr gleichzeitig einen tollen Icebreaker an der Hand:

Hey, wusstet Ihr, dass es mehr Menschen gibt, die an ihren Furzen riechen, als Menschen, die beim rückwärts einparken das Radio runter drehen?

Hier ein kleine Leseprobe, das Buch gibt’s für 9,99 online oder im gut sortierten Fachhandel.

leseprobeKOLLEGOS

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de