Schöner fliehen – Tüftler baut funktionierenden Assassin’s Creed Enterhaken

in Genial by

Bildschirmfoto 2015-10-28 um 10.08.16Bildschirmfoto 2015-10-28 um 10.07.56Bildschirmfoto 2015-10-28 um 10.07.19

Dieser Colin Furze ist und bleibt der größte Daniel-Düsentrieb-Wiedergänger, den die Menschheit aktuell in ihren Reihen weiß: Wie so viele ließ ihn die Frage nicht los, ob ein Harpunen-Enterhaken à la Batman oder Assassin’s Creed in der Realität funktionieren kann. Antwort: Ja! Kann! Mit kleinen Einschränkungen in Sachen Dynamik tut Furzes Enterhaken genau das, was man von ihm verlangt. Und hier der eigentliche Clou: Das Ganze funktioniert mit dem Motor eines einzigen Akkubohrers! Wir schätzen Colin Furze mal auf 80 Kilo und die zieht der Motor mühelos nach oben. Das ist jetzt schon überraschend. Denken wir das mal weiter: Wenn man mit einem größeren Motor arbeitet und den Akku im Rucksack trägt, dann geht da einiges. Ach ja, wo er schon mal dabei war, hat Furze auch gleich noch die versteckte Klinge nachgebaut.

Hier das Making of


via sploid

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de