Wasser sparen kreativ – LA lässt 96 Millionen Plastikbälle in Stausee kippen

in Genial by

Bildschirmfoto 2015-08-13 um 13.08.47

In Los Angeles entsteht gerade das größte Bällebad der Welt. Aber nicht zum Spaß, sondern aus Wasserknappheit. Die Stadt ließ 96 Millionen schwarze Plastikbälle in einen Stausee kullern, die gemeinsam als überdimensionales Sonnenschild funktionieren sollen. Das sieht nicht nur spacig aus, das hilft: Die Bälle bedecken ca. 90 Prozent der Wasseroberfläche und reduzieren so die Verdunstung der knappen Ressource. Eine interessante Out-of-the-box-Idee, der wir stundenlang zusehen könnten.

LA just completed a project at the LA Reservoir to save 300 million gallons of water by deploying shade balls on its surface, saving our city over $250 million dollars while keeping our water clean & safe.

Posted by Mayor Eric Garcetti on Monday, August 10, 2015

via mashable

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de