Der neue Sanifair Image-Film – Eine märchenhafte Raststättentoilette

in Werbung/What The Fuck by

Bildschirmfoto 2015-07-23 um 00.15.46

Nein! Aufhören! Bitte! Es ist genug, wir wollen nicht mehr. Warum muss man als führender Hersteller von Raststätten-Scheißhäusern einen Image-Film machen? Anstatt uns einfach in Ruhe kacken zu lassen, hat das Unternehmen Sanifair soeben den groteskesten Marken-Film des Jahrtausends in die Welt geschissen. Der geht nicht, liebe Leute. Der geht überhaupt nicht. Hier ein kurze Synopsis mit der Empfehlung, den Film nicht ins Langzeit-Gedächtnis zu lassen: Ein junges Mädchen feiert ein Raststätten-Scheißhaus als wäre es eine heilige Kultstätte. Ein Ort, an dem Fernfahrer die Überreste ihrer Mett-Stullen hinterlassen, wird hier als Kinder-Paradies stilisiert und wir erinnern uns an die Tatsache, dass bei sowas echte Menschen Planung, Konzeption, Feinkonzeption (“Das Mädchen könnte doch an der Klobrille lecken…”) und Exekution verantworten. Vor unserem inneren Auge sehen wir einen Marketing-Chef bei der finalen Schnittabnahme. Er sagt: Saubere Arbeit, Danke ans Team, das ist doch toll geworden. Und drum herum fallen sich Agentur-Leute und Filmproduktion in die Arme. Diese Welt ist krank! Jetzt ‘ne Valium.


Danke für den Tipp, Daniel

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de