Eine Suchmaschine auf LSD – Forscher lassen Google halluzinieren

in Bildung by

Bildschirmfoto 2015-06-22 um 09.42.03

Kann eine Maschine druff sein? Diese Frage stellten sich Alexander Mordvintsev, Christopher Olah und Mike Tyka von Google und fanden einen interessanten Weg, die Suchmaschine halluzinieren zu lassen. Die Mechanismen folgen dabei relativ genau einem Drogentrip beim Menschen. Und das ging so:

Die Bilderkennung von Google arbeitet mit künstlichen neuronalen Netzwerken, die man trainieren kann. Zeigt man dem Netzwerk unterschiedliche Bilder von Bäumen, lernt es mit der Zeit die Charakteristika von Bäumen zu erkennen. Nun kennt der Mensch verschiedene Substanzen, die ihn nicht nur lustiger oder geiler machen, sondern auch halluzinieren lassen, so dass er zum Beispiel in jedem Objekt eine Banane sieht. Das Google-Experiment versuchte genau diesen Effekt auf die Suchmaschine anzuwenden. Ein Beispiel:

Bildschirmfoto 2015-06-22 um 09.39.52

Man gab einem auf den Begriff “Banane” trainierten Netzwerk ein Bild, das überhaupt nichts mit Bananen zu tun hat und ließ es auf “Banane” flashen. In der Folge betrachtete das Netzwerk jedes Bild und jedes Objekt quasi durch die “Bananen-Brille”. Anschließend bat man das Netzwerk die eingespeisten Bilder so zu verändern, dass sie immer mehr Bananen-Charakteristika tragen. Das Ergebnis sind wunderschöne, psychedelische Bilder und die Antwort auf die Frage: Können Maschinen einen Trip fahren?

“If a cloud looks a little bit like a bird,” the researchers wrote, “the network will make it look more like a bird. This in turn will make the network recognize the bird even more strongly on the next pass and so forth, until a highly detailed bird appears, seemingly out of nowhere.”

neural-network-multiple-images

Am meisten Spaß – auch weil’s dem menschlichen Trip so nah kommt – war die Aufgabe “Finde Tier-Strukturen in allem”. Hier am Beispiel eines Reiters und einer Landschaft.

neural-network-dog-horse-knight

Bildschirmfoto 2015-06-22 um 09.46.22
via guardian

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de