Wie Kai Diekmann mal erfolglos Jan Böhmermann anscheißen wollte

in Brüller/Verkackt by

Wenn man einen Lauf hat, dann hat man einen Lauf. Jan Böhmermann erfuhr jetzt den Underground-Ritterschlag durch die Tatsache, dass Kai Diekmann ihn offenbar unglaublich scheiße findet. Nichts macht einen Menschen sympathischer, wenn Ihr uns fragt. Diekmann entnahm dem Haul Hitler Video einen Screenshot und tweete ihn Hände reibend an die Twitter-Accounts des Staates Israel, an Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sowie an die israelischen Zeitungen Haaretz und Jerusalem Post (!!!).

Bildschirmfoto 2014-11-08 um 11.20.27

Wir fragen uns: Was hat der Mann erwartet? Dass Benjamin Netanyahu seine Diplomaten aus Berlin zurückpfeift? Dass sie Böhmermann den Mossad auf den Hals hetzen? Dass die Hamas gar den Schulterschluss mit dem NEO Magazin sucht? Gefrustet musste Diekmann zur Kenntnis nehmen, dass keine Sau seine Empörungs-Steilvorlage zur Kenntnis nimmt. Den Abschluss des Doch-nicht-Skandals machte Böhmermann mit einem Retweet, der das neue BILD-Bewertungssystem erklärte, mit dem sich Leser neuerdings über erschossene Israelis totlachen können. (Übersetzung: Weißt Du, worüber Deutschlands größte Tageszeitung lacht, Kai Diekmann?)

B1zDiF1IUAEU8aH

User Lars Lindner legte nach:

Bildschirmfoto 2014-11-08 um 11.22.38

Übersetzung:

Kai Diekmann, Sie teilen das ohne den ursprünglichen Witz, nur um die Gefühle von so genannten Freunden zu verletzen. Warum?

Ach Kai…


Danke meedia

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de