Volksfront Gegen Europa – Der erste gute Werbespot zur Europawahl

in Politik/Werbung by

volksfront

Die EU ist voll lame, Alter. Und das Europaparlament die größte Bürokratengrube der Welt. Außer Normgrößen für Gurken haben die noch nichts auf die Kette gekriegt. Solche Sätze hören wir immer wieder, teilweise sogar von uns. Da schlimmste an der Europawahl ist aber die Tatsache, dass schon wieder Nullfressen neben Nullaussagen von den Plakatflächen winken.

Fast hätten wir uns der allgemeinen EU-Verdrossenheit hingegeben, da erreicht uns der erste gute Wahlwerbespot, der auch nicht aus Parteikreisen oder vom Parlament selbst kommt, sondern aus der Feder von Privatperson Sebastian Jabbusch. Anhand der Monty Python’schen Volksfront von Judäa führt uns Jabbusch noch mal an den bescheidenen Errungenschaft der EU vorbei. Gleichzeitig zieht er uns auch den Zahn, dass gute Wahlwerbung dramaturgisch gar nicht möglich ist.


Danke Seb

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Isabella Wieser, Daniel Linz and 172 others like this

View previous comments

Werner LohrmannJeder weiss, dass der alte Erdo Zivilisten dazu benutzt die EU und vor allen Deutschland zu erpressen!Wer es also für nötig befindet, trotz höchster Sicherheitswarnung noch in die Türkei zu reisen, den können sie von mir aus gerne behalten.

1 day ago   ·  5

2 Replies

Avatar

Gregor H. KorellStephan Pochert, Leila Gremmelmaier: Sondereinsatzkommando: Taskforce Malle. Schön, wenn Merkel die Sache endlich ernst nimmt und die Besten der Besten (mit Auszeichnung) schickt :D

1 day ago   ·  2

1 Reply

Avatar

Hartmut GrimmLeider trifft ein Tourismusboykott genau die Türken die gegen den Erdogan sind

1 day ago   ·  1

3 Replies

Avatar

Johann Kleineine recht sehr ROTE DARSTELLUNG NEHMT EUCH doch JEDER DIE ; ACH SO LIEBEN---GUT---- EINWANDERER zu Euch nach Hause ABER VERSCHONT UNS ---- WIR BRAUCHEN DIE NICHT !!!!!!!!!

Attachment1 hour ago
Avatar

Paul SchützeHannah Elisa bitte zum fronteinsatz melden

12 hours ago   ·  2

1 Reply

Avatar

Carola WulfertAch deswegen gab es da gestern ein Seebeben....

1 day ago   ·  2
Avatar

Ralf Weinerth-Hagenbuchner"Aber scheiss drauf, Malle ist nur einmal im Jahr" 😝

1 day ago   ·  1
Avatar

Elias LehmannKen BurriMichael Meyer

5 hours ago   ·  2

2 Replies

Avatar

Andreas AmannFlo Dotzler Stefan Dotzler Markus Stau

24 hours ago

1 Reply

Avatar

Kićo JosipEl Toro Köhler Dome Nik

5 hours ago   ·  1

1 Reply

Avatar

Benedikt EisenacherLars Winkler Piotr Orlowicz Marc Bende Daniel Böckel Dennis Jacobi und und und.. :D

1 day ago   ·  1
Avatar

Canan KamaSophia

1 day ago   ·  1
Avatar

Philipp MayerManu😂

1 day ago
Avatar

Jo BlumMichael Specht

1 day ago   ·  1
Avatar

Laura WagnerJoanna Schwarz

1 day ago   ·  1
Avatar

Apagalatele VivetuvidaSebastian Bressler

11 hours ago
Avatar

Abu To GoMike Kuster

1 day ago
Avatar

Andreas BetzelMarco Steiger

13 hours ago
Avatar

Alexander SodaSilvio Richter

6 hours ago
Avatar

Thomas PorwolPhilippe Fischer

1 day ago
Avatar

Comment on Facebook

Rettet die Arier!
Fremde Rassen dringen in den Lebensraum des Ariers ein und bedrohen seine Existenz. Im Heinrich-Himmler-Reservat werden die Arier vor dem Aussterben gerettet.
... See MoreSee Less

Dehr Nubier von Askalon, Aileen Jungbecker and 13517 others like this

View previous comments

Jimi FranseMan stelle sich diesen Film mit anderen Ethnien vor ,hui das gäbe ein Geschrei , Rassismus , Nazi . Aber mit deutschen kann man alles machen . Ihr propagiert die Vielfalt. Wir sind auch ein Teil davon und haben jedes Recht unsere Art zu erhalten !!

2 days ago   ·  1417

210 Replies

Avatar

Rolanzo von MatterhornRassismus ist scheinbar wieder salonfähig, solange er sich gegen Weiße richtet...würdet ihr den gleichen menschenverachtenden Mist auch mit indigenen Ureinwohnern drehen?Eure Doppelmoral ist abstoßend!

2 days ago   ·  910

86 Replies

Avatar

Frank Fouratewunderbar, mal wieder schöner rassismus gegen blonde weiße... was kommt als nächstes? kauft nicht bei weißen? weiße ins kz?

2 days ago   ·  457

59 Replies

Avatar

Thomas NiedenführNoch lachen wir über solche "Übertreibungen", aber die amerikanischen Ureinwohner hießen die Europäer auch mal willkommen und leben heute in Reservaten. Nicht wegen ihrer "Rasse", sondern wegen der Art wie sie leben wollen.

2 days ago   ·  287

33 Replies

Avatar

Martin B. Meyerdass ich das noch erleben darf … da wartet man doch schon gefühlte 88 jahre drauf … leider darf ich in meiner wohnung keine wilden tiere halten … aber für ne patenschaft spende ich doch gerne mal 18 reichsmark …

2 days ago   ·  305

23 Replies

Avatar

Martin GonzoIn ein paar Jahren wird es keine Blonden Menschen mehr geben das ist schon jetzt Wissenschaftlich bewiesen weil die Vermischung der Gene die Blonden mit blauen Augen verdrängt. Von daher ist der Film zwar lustig aber es steckt auch Wahrheit drinn.

2 days ago   ·  63

53 Replies

Avatar

Marzena NiedobraKrass wie Rassismus wieder salonfähig ist. Bin echt schockiert. Ich kann nur sagen: Wehret den Anfängen. Und hey, ich fühle mich ja nicht als Deutsche, also auch nicht angesprochen durch den Bericht. Habe einen zigeunischen Opa, komme nicht aus Deutschland, somit selbst Migrationshintergrund, aber das ist unterstes Niveau. Deutschland entwickelt sich ganz schön zurück. Das ist Rassismus pur und nichts anderes.

2 days ago   ·  96

31 Replies

Avatar

Melanie Maiwald-BörgerVon dieser Satire , welche Dank dem Hooton Plan im Grunde keine ist, sind ebenso die Russen, die Polen, Dänen, Schweden, Norweger, Schotten, Briten, Iren, Niederländer , sprich alle deren Vorfahren sich an die Gegebenheiten der nördlichen Halbkugel angepasst haben, betroffen!

2 days ago   ·  50

34 Replies

Avatar

Toffa Kuschelcow SteinowitzHab mich weggeworfen! Mega lustig und gut gemacht aber tauscht man die Ethnien, so würden viele "Rassismus" schreien.

2 days ago   ·  159

18 Replies

Avatar

Martin SpernerIch bin Arier....kein Problem damit.

2 days ago   ·  69

55 Replies

Avatar

Kojnok DávidGratulation! Ist natürlich lustig, nicht rassistisch! Solche lustige Videos wünsch ich mir von Juden, Zigeuner, Araber, Schwarzen, Chinesen. Dann können wir alle gemeinsam lachen!

2 days ago   ·  59

12 Replies

Avatar

Claudia KocmarskaHarima Scherbatsky so einen will ich 😂😪 als Haustier perfekt

2 days ago   ·  18

20 Replies

Avatar

Rana ÖzdalIch find's cool, das Deutschland auch mal über seine Vergangenheit lacht, und gegen Rassismus mit witz aufmerksam Macht. Ich mein, wenn alle so ausehen würden hätten die meisten keine Angst um ihre Nachkommen zu haben . Son schnuckel aber auch 🙄

2 days ago   ·  38

13 Replies

Avatar

Luna SchafitelDas hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern das Gerede der Rechten wurde hier einfach schön satirisch verarscht. Die sind nämlich die einzigen, die sich von anderen Kulturen bedroht fühlen. Als ob hier jemand als "Deutscher" rassistisch gegenüber sich selbst wäre, ihr Pfosten.

2 days ago   ·  44

10 Replies

Avatar

Eike ChronosZunächst einmal die Frage: Was will uns dieses Video eigentlich sagen? Ich sehe keine wirkliche Aussage dahinter.Dann müsste jedem halbwegs gebildeten Menschen auffallen, dass es Arier nur in Persien gibt. Dort lebt seit Jahrtausenden das Volk der Arier und die sind auch nie nach Europa gewandert.Will man hier also eine Parodie auf Hitlers Rassenzuchtprogramm machen?

2 days ago   ·  8

13 Replies

Avatar

Dennis SchallerWas für ein schwachsinniger Mist. Was muss man nehmen, um auf sowas zu kommen und auch noch lustig zu finden?

2 days ago   ·  21

15 Replies

Avatar

Was ich heute lernen durfteUm Himmlers Willen! Wehrmacht denn sowas? Jetzt Reichsadler mit der Satire bevor das Ganze SSkaliert. Ich SAge es euch jetzt, damit Hitlerher keiner behauptet, man hätte nicht davor gewarnt.

2 days ago   ·  40

7 Replies

Avatar

Julia HahnYvonne Lüttich schau dir den rotz an 🙈 solange es gegen deutsche geht ist es witzig aber wehe man macht solche scherzchen gegen andere wa 👌🏻

2 days ago   ·  19

11 Replies

Avatar

Micha JackiManche Kommentare einfach unnötig überlegt einfach mal alle nach einige Asylanten oder auch Ausländer benehme sich wie die Axt im Walde auch einige deutsche keine Frage aber was wollen wir mit sowas und Stück für Stück sieht das auch die Politik ein damit sie viele Fehler gemacht haben weil vorallem die junge Leute beleidigen ältere Leute wo man eigentlich Respekt haben sollte wollen kein Deutsch lernen weil sie sich so fein sind und dann heißt es gleich wieder Rassismus und wenn viele Leute in sich gehen sehen denken Sie genauso und das Happy end fand ich nice😂😂😂😂😂😁😁😁😁😁

2 days ago   ·  1

12 Replies

Avatar

Christoph Schmiddas beängstigende daran: während wir uns über die Satire lustig machen, finden die Kartoffel-Ottos das vermutlich richtig geil

2 days ago   ·  41

13 Replies

Avatar

Andi MolliSoweit gut gemacht ..nur dieses ewige erinnern an die Nazis wird langsam nervig ...komisch nur das diese Nummer jetzt ausgepackt wird...nachdem was in Hamburg passiert ist 😉..auch stehen Wahlen bald an... ein Schelm er böses denkt ...

2 days ago   ·  9

10 Replies

Avatar

Andreas WeberUnsere Neu-Arier wären entsetzt wenn sie wüssten, dass richtige Arier tatsächlich aus dem Indoiranischen Raum kommen. Nur schade dass das schon unsere Ur-Nazis nicht so ganz kapiert haben und aus dem Begriff 'Arier' etwas deutsches machen wollten

2 days ago   ·  27

7 Replies

Avatar

Pfäffi Luki TurrallMacht mal eins über die linksextremen und studenten Hartz IV pack. Wäre mal was normales, ibr verdammten idioten..... Ihr spricht von rassisten abr ihr ruft das thema ja immer selber wieder auf!

2 days ago   ·  8

9 Replies

Avatar

Alexandros KraikosIch warte ja nur auf die Kommentare in denen es heißt, dass die weiße Rasse aussterben wird, wenn sich Weiße mit Dunkelhäutigen mischen, weil deren Kinder nicht weiß sein werden. Und wenn diese Kinder sich dann wieder mit Weißen mischen, wird es keine weißen Nachfahren geben und somit werden die Weißen zur Minderheit in den nächsten Jahrzehnten oder Jahrhunderten, blablabla...So oder so ähnlich argumentieren sie doch, die Rassisten.

2 days ago   ·  6

9 Replies

Avatar

Marek MöhlingFaszinierend - "Israelkritiker" importieren sich gerade lukrative Fürsorgeobjekte, zukünftige Wähler und "Israelkritiker" aus Islamistan, machen den Kontinent judenrein im Namen der Vielfalt und Toleranz. Damit's auch so richtig schön warm am Beinchen herunterläuft, läßt man sich von der Reichskulturkammer auch noch Staatsknete für's Filmchendrehen zuweisen. Wer das nicht mag und dafür zahlen soll, ist Rassist, Nationalist, Phobiker aller Art, Hasser, Hetzer, Spalter und was der realsozialistische Wortschatz noch hergibt.

2 days ago   ·  12

9 Replies

Avatar

Comment on Facebook

  • Giebelgaup der Bogenschütz

    Es geht doch nichts über ein gepflegtes Python-Zitat am Morgen. Ohne den überflüssigen Wahlaufruf am Ende wär’s allerdings noch besser :/

    • rom

      was genau ist an einem Wahlaufruf überflüssig? und speziell an diesem?

      • jensipensi

        Ich würde die ganzen europamüden und satten Nörgler gern mal in Moldavien oder (gerade jetzt) in der Ukraine sehen und sich da ein halbes Jahr durchs Leben schlagen lassen. Z.B. stundenlang vor Botschaften stehen lassen, um Visas zu bekommen…

        • Was sind ein paar Stunden Wartezeit wenn im Gegenzug Milliarden an Steuergelden nicht verpulvert wären?

          • Tom

            Ach so. Steuergelder werden nur in der EU verpulvert. Danke für die Info.

        • Chrobot

          “Visas” wie viele sind das denn?
          ein Visum, zwei Visa, dreizehn oktillionen Visas?

          • jensipensi

            Korinthenkacker! Wahrscheinlich heißt es doch Visen..
            Nein, stimmt. Ich versinke grad im Boden.
            Da Visa bereits der Plural ist, ist „Visas“ als doppelter Plura nicht richtig. Danke…

  • Nett…aber die meisten der “Pro EU Gründe” sind an den Haaren herbeigezogen bzw unwichtig für über 90% von uns.

    • Ohmann

      Jip, Frieden in Zentraleuropa ist wirklich unwichtig.
      Ebenso barrierefreies Reisen und so Späße-

      • Oh Ja…durch die EU ist alles sooo friedlich heute….

        Besonders in…

        Ungarn.
        Griechenland
        Rumänien
        Frankreich

        • ohmann

          menschen denen man mal ne halbe Woche echten Krieg gönnt…

          Wieder trollst Du btw, denn diese Konflikte haben nur eingeschränkt direkt mit der EU zu tun. Ebensolche Konflikte gäbe es auch ohne die EU.

          Davon ab: Du zählst vier Länder auf einem Kontinent auf, der sich jahrtausende ständig bekriegt hat. Noch vor 24 Jahren gab es den eisernen Vorhang.

          Fehlt nur noch, dass Du gleich mit NATO-Konflikten kommst^^

          Aber bleib ruhig zu Hause am 25., kannst ja dann den ganzen Tag im Internet rumschreiben wie scheiße das Leben und speziell die EU ist. Aber dann nachher nicht den Urlaub in Frankreich buchen, gell?

  • Sebastian Jabbusch

    Das ganze gibts übrigens auch in Englisch: https://www.youtube.com/watch?v=_2vufQIxLvw 😉

    LG, Seb

    • 1

      EVEN WORSE ACTING! CANNOT STAND IT! NGGRRGRGHHH!

  • Alexander

    Das ganze gibt es übrigens schon seit fünf Jahren http://www.washateuropajegetan.at/
    😉

  • Fusselkopf

    CDU eunt domus!

    • hust

      Wolltest Du etwa “CDU ite domum!” sagen?

  • Jones Bones

    1) Acta haben die nicht abgeschafft, sondern lediglich auf großen Druck erstmal liegen gelasst. Dass man so etwas abartiges überhaupt durchführen will, ist kein gutes Argument, zumal man das eh noch unter anderem Namen und möglichst versteckt uns dennoch hinten reinschieben wird.

    2) Straßen macht nicht die EU, sondern die Verkehrsbehörden.

    3) Reisefreiheit ist geil und ich nutze die fast jeden Tag, aber das hat erst einmal nichts mit der EU zu tun, sondern mit dem Schengener Abkommen, das 7 Jahre älter als die EU ist.
    … Soll ich weitermachen?

    • schwarzgrau

      Ja bitte.

      • Jones Bones

        4) Die EU wird ‘nen Scheiß tun, was Snowden und die NSA angeht?

    • Adrian

      1. Als einzelne Nationalstaaten wären wir nie in der Lage uns gegen den wirtschaftlichen und politischen Druck anderer Großnationen – allen voran der USA – irgendwie durchzusetzen. Dass das selbst mit der EU schwierig ist, zeigen ACTA und TTIP.

      2. Die EU baut keine Straßen, aber sie finanziert sie. Die Infrastrukturprogramme sind gerade für kleinere EU-Staaten Gold wert.

      3. Erstens sind im Schengenabkommen weniger Staaten als die EU (allen voran ist UK nicht dabei), zweitens beinhaltet das Recht auf Freizügigkeit viel mehr als keine Passkontrolle. Du darfst überall in der EU leben und arbeiten.

      4. Ich finde, man kann und muss die EU kritisieren – es gibt noch viel zu tun und das System krankt an vielen Stellen (z.B. das strukturelle Demokratiedefizit). Aber man darf nicht den Fehler machen, wegen der vielen Aufgaben die noch vor uns liegen, die EU als solche in Frage zu stellen. Wir leben in globalen Zeiten, Separatismus funktioniert da nicht mehr.

      • Jones Bones

        Adrian,
        1. Doch, wären wir. Aber das haben die Herren und Frauen von der Atlantikbrücke und anderen transatlantischen Think tanks gar nicht vor.
        Die USA wären übrigens auch kaum die Weltmacht ohne europäische Hilfe und Rückendeckung.
        Man sollte die USA zumindest vor die Wahl stellen: Entweder ihr behandelt uns wie Freunde, oder wir sind keine.

        2. Sorry, aber sie treibt eher die Staaten in den Ruin als sie aufzubauen.

        3. Großbritannien und Irland kooperieren, einige Balkanstaaten werden erst in der Zukunft Mitglieder, und die Schweiz ist Schengenmitglied und nicht EUmitglied.
        Schon einmal einen Nicht-EU-Pass mit Visum gesehen? Da steht nicht EU drin, sondern Schengen-Raum.
        In den Jahrzehnten davor war das mit der Arbeitserlaubnis zwar etwas komplizierter, aber auch nicht all zu schwer.

        4. Die einzigen, die die EU als Ganzes in Frage stellen, sind diejenigen, die Kritik als das verstehen, hat aber auch mit der Argumentationstaktik der Leute zu tun. Was haben Reisefreiheit und Co. mit Bürokratiemonster, fehlender Demokratie usw. zu tun?
        Nichts. Also stellt man die Debatte so dar, als ginge es um alles oder nichts und schmückt sich mit fremden Federn.

        Und die Parlamentswahls ist mir Jacke wie Hose. Die können nicht mal selbst Gesetzesvorschläge machen!

        • Oh dear

          2. Bleib beim Thema, sonst ist das Trollerei. Dein Satz ist weder zu belegen, noch hat der was mit dem Thema um das es geht zu tun. Was Du versuchst ist vom eigentlichen Thema abzulenken.
          Fakt ist: Fast alle Infrastrukturprogramme basieren auf EU-Geld. Dafür reicht es einmal auf die Bauschilder zu schauen, wer da finanziert. Steht nämlich immer drauf.
          3. Schengen ist ein Europaabkommen. Die diplomatische Nähe hängt direkt mit der EU zusammen, Du erkennst den Zusammenhang?
          4. Du beklagst Dich über Demokratiedefizit und willst nicht wählen, oh dear, lass es Verständnis regnen. Zur Info: Das Parlament ist jene Institution die seit Jahren versucht die Demokratie in Europa zu stärken und das auchs chafft.
          Zum Bürokratiemonster: Belege? Die Gurke oder was kommt jetzt? Schau mal in eine Stadtverwaltung. Das ist Bürokratie

          • Jones Bones

            Honey,Wenn du das Flamen nicht lassen kannst, kannst du direkt das Antworten sein lassen, also rede gar nicht erst von Verständnis, vor allem wenn du jegliche Europakritik gleich zur Alles-oder-Nichts-Frage uminterpretieren musst.

            2. Verkehrsprojekte werden weiterhin von den nationalen Verkehrsministerien durchgeführt, und ob die finanzielle Zuschüsse aus der EU bekommen, die wiederum selbst ihr Geld von den Nationalstaaten bekommt, ist mir nicht bekannt. So oder so wäre es schwerlich ihr Verdienst.
            Bei Großprojekten wie dem HH-Tunnel habe ich jedenfalls von einer Beteiligung der EU nichts gelesen, sondern lediglich der beteiligten
            Staaten.

            3. Der Unterschied auch.

            4. Besser bewusster Nichtwähler, als ohne Hintergrundwissen wählen zu gehen.
            Und:
            “Das Parlament ist jene Institution die seit Jahren versucht die Demokratie in Europa zu stärken und das auchs chafft.”
            Echt? Belege?

      • Wie steht denn die EU zum Freihandelspakt mit den USA? Und warum wird derlei überhaupt besprochen?

        • Hallp

          Wähle eben grün oder links. Die sind dagegen.

  • Ruediger Kuhnke

    Ganz nett. Aber die Deppen verstehn’s nicht, wie man an den Kommentaren sieht.

  • Zwenti

    Den Frieden hat uns die EU gebracht, schon klar! Wahrscheinlich sind da die Griechen gemeint, welche sich täglich umbringen weil die EU sie so toll lieb hat. Die haben jetzt ihren (ewigen) Frieden. Und gerade bringen sie der Ukraine den Frieden. Von Unruhen, faschistoiden Regierungsmitgliedern und hunderten Toten lassen wir uns doch nicht den Tag verhageln!

    In Frankreich wurden Roma deportiert und in Ungarn wird gerade mal wieder eine rechte Staatsform erprobt. Aber die EU mag sie eben alle und setzt sich für den Frieden ein.

    Und den Datenschutz natürlich auch. Unsere Daten sind bei der NSA ja gut geschützt!

    BtW: Mit den Straßen, war da nicht schon mal ein größenwahnsinniger Österreicher, für den Ariel gerade Werbung macht, der die auch in einen Top-Zustand brachte!?! Ach ist ja auch egal.

    Hoch lebe die EU!

    • Murks

      Mit Frieden ist natürlich der Grund für die Gründung des Vorläufers der EU der Montanunion gemeint. Die hat erst dazu geführt, dass Deutschland integriert und nicht isoliert wurde. So viel Geschichtsunwissen, aber gleichzeitig die Nazikeule auspacken, ist schon wirklich ne Leistung. Was du ansonsten so bemängelst, sind Nationalstaatangelegenheiten. Frankreich und Ungarn wurden in der EU dafür heftigst kritisiert – im Gegensatz zu den Nationalstaaten, die nichts oder kaum was dazu gesagt haben. Aber die EU hat auf diesem Gebiet keine Kompetenzen bzw die Mitgliedsstaaten setzen sich darüber hinweg und dann hat die EU auch keine handhabe.

      Das ist übrigens das größte Merkmal der populistischen “weg mit der EU” Kritikern, die die Politik der Nationalstaaten als Anlass nehmen, um wieder alles der EU in die Schuhe zu schieben.

      • Zwenti

        Toll Murks! Und was hat dies genau mit der heutigen EU (stand 2014) zutun, du Geschichtsgott!?! Und ich will nur einmal erleben dass man auf Schlecky Silberstein nicht beleidigt wird wenn man seine Meinung postet. Dafür reicht wohl eure Kinderstube nicht aus! Das ist eher eine (nicht) Leistung.

        Und welche Nazikeule? Die Wahrheit verträgt sich nunmal nicht mit solchen – die Eu steht für Frieden-Pauschalisierungen!

        Und schon klar jedes Thema welches die EU nicht angreifen will ist auf einmal Staatsangelegenheit. Sicherlich! Orban verwandelt ein EU-Mitglied in seine private Mini-Diktatur, in welcher österreichische Bauern enteignet werden, aber die EU sieht keinen Handlungsbedarf. Komisch! Die demokratische gewählte Schwarz-Blaue österreichische Regierung hat sie damals prompt isoliert! Wo war denn da dein Nichteinmischungspakt???? Man dreht es sich, wie man es braucht.

    • Jo

      Und wer hat den Griechen das eingebrockt?
      Nicht die EU, sondern viel mehr die deutsche Bundesregierung.

      Bleib mal bei der Sache. Nicht immer alles durcheinandermischen.

      • Zwenti

        Aber sicher jedes Land ist eine Insel und die EU ist wie immer hilflos und unschuldig. Entweder wir sind eine europäische Gemeinschaft (dann pro EU) oder nicht. Einerseits reglementiert die EU alles, andererseits hat sie aber keine Möglichkeit einzugreifen. Schon klar! Verlogenheit deluxe!

  • 1

    BAD ACTING! CANNOT STAND IT! NRRRGGHHHHHH

  • aphex

    Ich wills den armen Schauspielern gar nicht mal übel nehmen, aber es ist echt miese Propaganda. Ich bin grundsätzlich nicht links, aber wie alle politischen Systeme ist auch die EU ein Instrument von Machthabenden ihre Macht zu erweitern… Niemand ist am allgemeinwohl interessiert, nur soviel, dass die breite Masse ihre Ruhe gibt. So ist der Lauf der Welt! Das ist auch ganz natürlich, dass man zuerst an sich selbst denkt. Also tut das auch und geht gegen das EU-Diktat vor.

    • Chrobot

      warte ich stell Dir hier einen Stammtisch hin, auf den Du mit der Faust hauen kannst.

  • same same but different
    • hansfirlefanz

      Absolut sehenswert! Passt aber leider hier nicht hin, da politisch nicht korrekt. 😉

  • Eik

    idee von 2007, geklaut bei: http://www.youtube.com/watch?v=lFyywfHbj3M

  • River runs Red

    Also ich muss schon sagen der EU ein Demokratiedefizit zu unterstellen ist eine gewaltige Untertreibung.Man sollte eher von Demokratieinexistenz sprechen.Das kann man schon daran erkennen, das damals bei der Völkerbefragung zur EU-Verfassung(Lissabonvertrag) das gewünschte Ergebnis bereits vorher feststand.Wenn es doch zu einem NEIN kam,wurde einfach die befragung so oft wiederholt bis das gewünschte Ergebnis vorlag (z.B Niederlande,Irland).Die deutschen wurden überhaupt nicht gefragt,wer das noch “nur” Demokratiedefizit nennt ,der fühlt sich wohl auch in einer Diktatur zuhause.

  • kurzfrissdich

    Adolfo hat auch Straßen gebaut.