Frank Underwood für Call Of Duty – House of Cards trifft Shooter

in Film by

underwood

Es gibt zwei Sorten von Menschen: Die einen haben House of Cards gesehen, die anderen sind bar jeder Ahnung, wie perfektes Storytelling funktioniert. Wer sich immer noch nicht Kevin Spacey als die minus 2 Millionen Grad kalte Polit-Schnauze Frank Underwood gegeben hat, der verschleudert seinen kulturellen Erfahrungsschatz gerade fahrlässig. Müsst Ihr selber wissen. Alle anderen registrieren wohlwollend, dass es die Figur Underwood sogar zum Testimonial für den neuen Call Of Duty Teil gebracht hat. Der neue Game Trailer kommt mit einem 3D-Underwood samt waschechtem Das-Universum-gehört-mir-Underwood-Monolog. Und plötzlich schmerzt das Warten auf Staffel drei noch mehr. Meacham! Besorgen Sie die Drehbuchentwürfe und nehmen Sie die Hand aus meiner Hose (doofer Insider).

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de