Poesie und Wäscheständer – Der Amazon Literatur Contest

in Kunst by

literaturwett

Wer schreibt, der bleibt, verehrteste Leserschaft. Wir wagen uns jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und mutmaßen: In keiner Epoche der Menschheit wurde mehr geschrieben als im Internetzeitalter. Überall werden wir ermutigt einen Kommentar zu hinterlassen, scheinbar jedes Medium ist an unseren Gedanken interessiert. Besonders schön wird’s immer wieder in den Amazon-Rezensionen, wo nur der Pöbel nackte Fakten runterbetet. Menschen des Geistes wissen regelmäßig humorvoll, dramatisch oder rahmensprengend zu formulieren. Nicht selten ist das Produkt nur Mittel zum Zweck.

Und genau da setzt unsere Literatur-Wettbewerb an: Wir suchen Rezensionen für die Sinne. Ob witzig, poetisch, dramatisch, politisch oder dadaistisch, alles ist erlaubt. Schickt uns den Link zu Eurem Opus bis zum 1. Mai und drückt Euch selbst die Daumen. Wie bei jedem seriösen Preis gibt es auch hier eine Dotierung: Die Person hinter dem Gewinnertext darf sich auf 100 Euro Preisgeld freuen sowie auf eine Verlesung des Werks in unserer Radio Show. Wer gar nicht weiß, wo er anfangen soll, dem empfehlen wir diesen viel zitierten Text von Karsten über einen AEG Grill.

…Meine Frau war schon immer stärker als ich. Sie merkte als Erstes, dass der 520015 verschwinden muss. Sie bat mich mehrmals unter Tränen, doch ich konnte mich von dem Grill nicht trennen. Allein der Gedanke daran zeriss mich innerlich. Als meine Frau zu ihrer Mutter zog, wusste ich: Ab jetzt gibt es nur noch mich und den 520015. Kein Mensch war mehr da, der mich hätte retten können. Mein Körper war vernarbt, nach dem ich mich immer wieder auf sein Rost legte. Nachts schlief ich in einem Bad aus Kräutermarinade. Das half gegen den Wundschmerz.

 

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de