Besser für Karlsruhe – Die PARTEI schreibt CDU-Wahlplakate zu Ende

in Bossmove/Brüller/Politik/Wahrheiten by

Wir stellen uns gerade den Kampagnenmanager vom CDU Kreisverband Karlsruhe bei der feierlichen Präsentation des Wahlkampfslogans für die anstehenden Kommunalwahlen vor. Der Mensch setzt seinen besten Don Draper Blick auf und enthüllt den Satz der Sätze: “Besser für Karlsruhe”. Zuerst passiert gar nichts, dann stehen die ersten auf und fangen langsam an zu klatschen. Der Rhythmus wird schneller, plötzlich stehen alle. Das Klatschen entlädt sich jetzt in einem Applaus, Jubelschreie. Erste Tränen fließen bei den Damen, als Kreisvorsitzender Ingo Wellenreuther die We Will Rock You Single in die Luke des CD-Radios legt.

Ein paar Tage später hängt das vielleicht beliebigste Plakat aller Zeiten in Karlsruhe. Zur Realsatire wird das Ding durch die ebenso beliebig gewählten Schlagworte auf orange rund um die zentrale Nullaussage. Der Gag ist: Die meisten von uns nehmen gar nicht mehr wahr, wie viel Naivität in solchen Plakaten steckt. Zum Glück gibt’s die Partei Die PARTEI mit einer königlichen Reaktion.

besser
via kfmw

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Alle reden über Bitcoins, keiner weiß so richtig Bescheid. Hier 30 knallharte Fakten, die jeder wissen muss, bevor er investiert.

1. Der Erfinder von Bitcoins war der britische Software-Entwickler Bitgomery Coinsmith.

2. Die Stadt Bitburg wurde vom ersten Bitcoin-Millionär gegründet. Im Verlies der Bitburg wurden viele Menschen mit der Blockchain gefoltert.

3. Spielt man Bitcoins rückwärts ab, hört man eine satanische Botschaft.

4. Auf den Besitz von nur 2 Gramm Bitcoins stehen in der Türkei bis zu 5 Jahre Haft.

5. Bitcoins aus der Europäischen Union haben als Wasserzeichen das Konterfei des jungen François Mitterrand.

6. Alle Bitcoins auf der Welt sind permanent mit der Bitcoin-Königin in Bitterfeld verbunden. Wenn sie stirbt, verlieren alle Bitcoins ihren Wert.

7. Der Song “L'hôtel particulier” von Serge Gainsbourg handelt von einer Prostituierten, die sich nicht mit Bitcoins bezahlen lassen will.

8. Hannibals Alpenüberquerung im Jahre 218 v. Chr. gilt als erstes Ereignis in der Geschichte der Menschheit, in dem das Blockchain-Prinzip angewendet wurde.

9. In Rumänien gibt es ein altes Märchen von einem Esel, der Bitcoins kackt.

10. Wenn ein Bitcoin nicht mehr funktioniert, hilft es oft, einmal kräftig unten reinzupusten.

11. Die sog. “Blockchain” leitet sich aus dem beliebten Spiel Tetris ab.

12. In der lettischen Übersetzung des lustigen Taschenbuchs ist der Geldspeicher von Dagobert Duck mit Bitcoins gefüllt.

13. In der Straße von Malakka ist 1512 die portugiesische Fregatte “Flor de la Mar" mit 183 Bitcoins untergegangen.

14. Würde man alle jemals geminten Bitcoins zu einem Turm Stapeln, hätte dieser die Höhe des EZB Gebäudes in Frankfurt.

15. Die reichsten 98 Prozent der Menschheit halten gemeinsam 113 Prozent aller Bitcoins.

16. Die Midas Sage beinhaltet einen Übersetzungsfehler: Alles, was er angefasst hat, wurde nicht zu Gold, sondern zu Bitcoins.

17. Im 16. Jahrhundert verlor der schwedische Kronprinz sein Bitcoinwallet, es folgte der 30-jährige Krieg.

18. Martin Luther begann seinen Streit mit dem Papst nur, weil die Kirche keine Bitcoins akzeptierte.

19. Die Tulpenmanie im 17. Jahrhundert war der erste Blockchain-Testlauf der Geschichte.

20. Die Tagebau Mine “Hambach” bei Chemnitz ist die größte deutsche Bitcoin-Mine.

21. Während der großen Depression wurden Bitcoins nur schwarz-weiß gedruckt.

22. Das gesamte Gold der Nazis hat heute umgerechnet einen Wert von 0,88 Bitcoins.

23. Die Ringe des Saturn bestehen aus gasförmigen Bitcoins.

24. Ein halber Bitcoin deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Magnesium.

25. Kelten verehrten Bitcoins wie Götter.

26. In Afrika geminte Bitcoins nennt man umgangssprachlich auch “Blutcoins”.

27. Der größte Bitcoin der Welt steht im Foyer des Emirates Towers Hotels in Singapur.

28. Bayer ist das einzige Unternehmen der Welt, das Bitcoins an Ratten testen darf.

29. Das Haltbarkeitsdatum von Bitcoins steht oben auf dem Verschluss.

30. Der Hype nervt.
... See MoreSee Less

Alle reden über Bitcoins, keiner weiß so richtig Bescheid. Hier 30 knallharte Fakten, die jeder wissen muss, bevor er investiert.1. Der Erfinder von Bitcoins war der britische Software-Entwickler Bitgomery Coinsmith.2. Die Stadt Bitburg wurde vom ersten Bitcoin-Millionär gegründet. Im Verlies der Bitburg wurden viele Menschen mit der Blockchain gefoltert.3. Spielt man Bitcoins rückwärts ab, hört man eine satanische Botschaft.4. Auf den Besitz von nur 2 Gramm Bitcoins stehen in der Türkei bis zu 5 Jahre Haft.5. Bitcoins aus der Europäischen Union haben als Wasserzeichen das Konterfei des jungen François Mitterrand.6. Alle Bitcoins auf der Welt sind permanent mit der Bitcoin-Königin in Bitterfeld verbunden. Wenn sie stirbt, verlieren alle Bitcoins ihren Wert.7. Der Song “Lhôtel particulier” von Serge Gainsbourg handelt von einer Prostituierten, die sich nicht mit Bitcoins bezahlen lassen will.8. Hannibals Alpenüberquerung im Jahre 218 v. Chr. gilt als erstes Ereignis in der Geschichte der Menschheit, in dem das Blockchain-Prinzip angewendet wurde.9. In Rumänien gibt es ein altes Märchen von einem Esel, der Bitcoins kackt.10. Wenn ein Bitcoin nicht mehr funktioniert, hilft es oft, einmal kräftig unten reinzupusten.11. Die sog. “Blockchain” leitet sich aus dem beliebten Spiel Tetris ab.12. In der lettischen Übersetzung des lustigen Taschenbuchs ist der Geldspeicher von Dagobert Duck mit Bitcoins gefüllt.13. In der Straße von Malakka ist 1512 die portugiesische Fregatte “Flor de la Mar mit 183 Bitcoins untergegangen.14. Würde man alle jemals geminten Bitcoins zu einem Turm Stapeln, hätte dieser die Höhe des EZB Gebäudes in Frankfurt.15. Die reichsten 98 Prozent der Menschheit halten gemeinsam 113 Prozent aller Bitcoins.16. Die Midas Sage beinhaltet einen Übersetzungsfehler: Alles, was er angefasst hat, wurde nicht zu Gold, sondern zu Bitcoins.17. Im 16. Jahrhundert verlor der schwedische Kronprinz sein Bitcoinwallet, es folgte der 30-jährige Krieg.18. Martin Luther begann seinen Streit mit dem Papst nur, weil die Kirche keine Bitcoins akzeptierte.19. Die Tulpenmanie im 17. Jahrhundert war der erste Blockchain-Testlauf der Geschichte.20. Die Tagebau Mine “Hambach” bei Chemnitz ist die größte deutsche Bitcoin-Mine.21. Während der großen Depression wurden Bitcoins nur schwarz-weiß gedruckt.22. Das gesamte Gold der Nazis hat heute umgerechnet einen Wert von 0,88 Bitcoins.23. Die Ringe des Saturn bestehen aus gasförmigen Bitcoins.24. Ein halber Bitcoin deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Magnesium.25. Kelten verehrten Bitcoins wie Götter.26. In Afrika geminte Bitcoins nennt man umgangssprachlich auch “Blutcoins”.27. Der größte Bitcoin der Welt steht im Foyer des Emirates Towers Hotels in Singapur.28. Bayer ist das einzige Unternehmen der Welt, das Bitcoins an Ratten testen darf.29. Das Haltbarkeitsdatum von Bitcoins steht oben auf dem Verschluss.30. Der Hype nervt.

Christian Fleschhut, Max del Toro and 221 others like this

View previous comments

Matze Seeba-GomilleDarüber berichten WirtschaftsWoche, Focus Money (magazine) und Chip natürlich wieder nicht, dabei wäre es so wichtig für potentielle Anleger!!!

1 day ago   ·  12
Avatar

Michael S. RuscheinskyWas ist denn das für ein Unfug?!! #25: "Kelten verehrten Bitcoins 'wie' Götter." Bitcoins wurden von den Kelten ALS Götter verehrt ! Ein bisschen postillionische Recherche bitte. Das kann man für seine Haushaltsangabe schon erwarten, denke ich. Und deshalb bin ich.

1 day ago   ·  1

2 Replies

Avatar

Benjamin BleiIst dann "Bitte ein Bit?", der Führergruß des reichen Mannes?

1 day ago   ·  11
Avatar

Mary Hope"Der Hype nervt" kann nur jemand sagen, der nicht investiert und das dreifache an Gewinn gemacht hat. XP

1 day ago   ·  9

4 Replies

Avatar

Diego KobylkinIn welchen Ländern besteht im Winter eine Blockchain Pflicht?

1 day ago   ·  3
Avatar

Rayan FazlyEs gibt also einen Esel in Rumänien das bitcoins kackt 😂🤔

8 hours ago
Avatar

Akif AyhanPunkt 30: Der Hype nervt. Aber selbst auf den Hype-Zug aufspringen um klicks zu bekommen...smh

1 day ago   ·  1
Avatar

Matze Seeba-GomilleNorman Braun – du wolltest doch immer reich werden.

1 day ago
Avatar

John Dhoe30 Sachen, die Björn verschweigt. Maximilian Didier

1 day ago
Avatar

Ludwig PanzerohnepFelix, damit du endlich auch mal bescheid weisst :)

8 hours ago
Avatar

Kevin MeyerSascha, hast du diese Fakten bei deiner Recherche beachtet?

24 hours ago
Avatar

Maximilian ZollerPatrick Günther Michael Radlmeier Sebastian Sky WalkerThilo Weigert Mickaël Bellaïche. Das ist eigentlich gut als Einstiegslektüre Sebastian Sky Walker

1 day ago

1 Reply

Avatar

Ceren GueReinaldo mies von The New Yorker kopiert 🙄

1 day ago   ·  2
Avatar

Felix GrabnerManuel Wallner in Afrika geminte Bitcoins nennt man auch Blutcoins

1 day ago   ·  1
Avatar

Diego KobylkinEine echte Satosh’nsche Bitschaft!

1 day ago   ·  1
Avatar

Chris LikesWilliam Finkbeiner endlich Mal jemand der Klartext redet!

1 day ago   ·  1
Avatar

Doris GhettofaustKawa Nova so kann man es Ly Ja erklären! 😂

24 hours ago

1 Reply

Avatar

Niklas KoPascal Hirz aha gut zu wissen !!

1 day ago   ·  1
Avatar

Steffen HollyMarius Leibold hast doch keine ahnung von bitcoins

1 day ago   ·  1
Avatar

Stephan RothMarvin Romanus hier kannst Dein Wissen auffrischen 😎

1 day ago   ·  1

1 Reply

Avatar

Aljoša Mirko SmithMerlin hahahhaha

1 day ago   ·  1
Avatar

Tom Gen DärFrieder weißt Bescheid 🤪

1 day ago   ·  1

1 Reply

Avatar

Arnold HauDas hast du verschwiegen Lucas Dascher!

1 day ago
Avatar

Vince HaValentin Damit du's auch mal verstehst

1 day ago   ·  1
Avatar

Carsten Weiss30. Word!

1 day ago
Avatar

Comment on Facebook

Head-Autor und Grüßaugust vom Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der Welt der sehr guten und dramatisch schlechten Ideen. Besuchen Sie mich doch mal bei der Arbeit: https://www.facebook.com/bohemianbrowserballett/
https://twitter.com/BrowserBallett

  • Garst

    So ähnlich sahs bei der Münchner OB-Stichwahl aus:
    “Lasst uns Schmid wählen!” und “Ja! zu Dieter Reiter.” sind schon beide verdammt überzeugend, sodass die Wahl richtig schwerfiel.

  • pong lenis

    ist das beim ständehaus?

    • Julian S.

      Das ist beim Ständehaus, ja.

      • pong lenis

        cool, danke

        • Pete

          Du bist son CDU-Wähler, wie? Oder hast du die Plakate entworfen…

          • Pepe

            was solln der scheiß jetzt

  • Wuffi Van de Glasses

    Also mit der Grammatik sehe ich hier schwarz: “…den Kampagnenmanager…” Was denn nun, Dativ oder Akusativ? Das kann ja wohl nicht wahr sein…

    • Pixeldieb

      Da sie wohl nicht anwesend waren, stellen sie sich die Szene im Kopf vor. Kontext liefert wie immer die Antwort: Akkusativ

    • OrthograVieh

      Dir fehlt wohl ne Mütze Schlaf, was? Lies dir den Satz nochmal ausgeschlafen vor und alles wird gut.

      • Wuffi Van de Glasses

        Sorry, mein Fehler, war die Mütze Schlaf, hatte nicht mehr den Blick, dass “zitiert” wurde 🙂