Zweitakter-Roadmovie – Ein Sachsen-Epos sucht Unterstützer

in Film by

kraut

Olaf Schuberts Enkel, Cheech & Chong des Ostens, nennt sie wir Ihr wollt. Fakt ist: Günther und Hindrich sind für einen kleinen aber illustren Kreis das große Versprechen des sächsischen Independent-Kinos. Die ganzen Ideen aus ihrer ersten No-Budget-Nummer Simply Clever klingeln uns immer noch in den Ohren, jetzt wollen die Jungs aus der Geschmacksprobe von damals einen ganzen Film machen. Als ich bei nerdcore dafür schon mal in der Promo-Urne gerührt habe, gab’s nur ein Problem: Das Crowdfunding-Konto auf Startnext war noch nicht aktiv. Das ist jetzt anders. Deshalb noch mal mit Nachdruck:

Wer Bock auf ein sächsisches Crossover aus Coffee and Cigarettes, Go Trabbi Go und Into The Wild mit deutschen hochdeutschen Untertiteln hat, der kann jetzt als Produzent Verantwortung übernehmen. Günther und Hindrich brauchen insgesamt 4000 EUR (nicht D-Mark, wie sie selbst sagen) für den ersten Zweitakter-Roadmovie der Welt. Wir gehen schon mal mit 250 EUR in die Bütt, weil wir glauben, dass Humor-Deutschland so ein Film (Titel: Simply The Worst) sehr gut bekommen würde. Kauft nicht die Katze im Sack, zieht Euch erstmal den Vorgänger rein. Bei Gefallen würden wir uns freuen, wenn Ihr bei der Startnext-Seite zum Projekt einen Groschen hinterlassen könntet. Wer nichts übrig hat, der erzählt es einfach dem Mäzen seines Vertrauens. Nach Weihnachten ziehen wir die erste Bilanz. DDR-Latten sind übrigens Skier.

Hier geht’s lang zum Unterstützen. Wir versprechen uns einen Welterfolg.

Wie immer wird Gemisch 1:50, Lunten, Bier und ein ganzes Fass voll humoristischen Einfällen den Weg säumen. Die Fahrt geht mit einem Zweitaktmobilat, welches hier noch nicht verraten wird, Richtung Osten. Und wie sollte es auch anders sein, bleiben Hindrich und Günther bei den guten alten DDR-Latten.

Und so formulieren die Macher den Aufruf:

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de