Telekinetische Kräfte in NYC – Schauspielerin schickt Café-Gäste auf Horrortrip

in Film/Wahrheiten/What The Fuck by

Bildschirmfoto 2013-10-08 um 13.10.47

Filmpromotion heißt nicht immer Plakat auf Plakatfläche und alle ziehen sich die Wanderhure rein. Für die Neuverfilmung von Stephen Kings Carrie bedienten sich die Verantwortlichen einer Hightech-Horrorshow und nahmen durchgenässte Schlüpper als Kollateralschäden dankend in Kauf: Eine Schauspielerin in einem New Yorker Café bekam einen typischen Carrie-Wutanfall, der alle Kräfte der Physik außer Kraft setzte. In drei Phasen steigerte sich Horror, bis auch der Letzte versuchte, wenigstens Fetzen des Vater Unser zusammenzukratzen. Denn Dein ist das Reich und das Dings und die Ewigkeit.


via laughing squid

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de