Schenk Scheiße – Der erste Versand für Elefantenkacke

in Wirtschaft by

schenkscheisseeins

Auf den ersten bis zehnten Blick klingt der Service nach einem Fake, aber schenkscheisse.eu gibt’s wirklich und jeder von uns muss nicht lange überlegen, wem er mal gern einen Haufen Scheiße schicken würde – anonym oder mit Gruß. Für faire 15,95 EUR gibt es keinen Hasenködel sondern 450 ml/200g Bio-Elefantenkot in einem wertigen Paket. Die Quellen stehen laut Unternehmensangaben übrigens unter ständiger veterinärischer Aufsicht. Es wird nicht direkt kommuniziert, aber es gibt Hinweise darauf, dass da jemand einen Deal mit den Prager Zoo gemacht hat. Allein die Gewinnmargen lassen uns gerade stehend applaudieren: Schlecky Silberstein Entrepreneur 2013.

Aus den FAQ:

Leider können wir nicht jeden Tag hinter den Tieren herlaufen und warten bis sie endlich Ihr Geschäft gemacht haben. Wir versuchen aber immer den Kot so frisch und am besten noch warm zu verpacken. Je nach Nachfrage werden unsere Geschenke 2- bis 3-mal in der Woche versendet.

schenkscheisse2
Vor das Vergnügen hat Gott den Scheiß gesetzt. Ein Startup besteht zu 102 Prozent aus Arbeit.

 

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de