London kreativ – Die erste öffentliche Toilette mit Spiegelfenstern

in Kunst/What The Fuck by

Warum nicht: Man kann sich jetzt endlich mitten in der City entledigen und dabei andere Leute auschecken. Möglich machte das Künstlerin Monica Bonvincini durch Spiegelfenster, wie wir sie aus Verhörzimmern kennen. Ihr seht alle, die sehen nicht. Das Werk mit dem Titel Don’t Miss A Sec steht in London und Menschen, die es live gesehen haben, wollen sich daran erinnern, dass es über eine mangelhafte Schallisolierung verfügt. Wer mit der Installation also noch gar nicht vertraut ist, begegnet einem furzenden Spiegel. Auch cool.


via incredible things

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de