Marwencol – ein Sonderling therapiert sich selbst

in Film by

Mark Hogancamp wurde von 5 Unbekannten halb tot geprügelt. Durch die schweren Hirnverletzungen leidet er seitdem unter schweren Gedächtnisstörungen. Und weil Hogencamp leider in den USA lebt, kann er schön selbst zusehen, wer die Therapie bezahlt. Also entwickelt er eine Do it Yourself Therapie, in dem er seine eigene Welt kreiert: Marwencol. Bislang habe ich nur den sehr interessanten Trailer gesehen, deshalb kann ich aktuell nicht mehr über die Doku berichten. Aber irgendwo zieh ich mir das Ding schon. Bis dahin hier der Trailer:


via boingboing

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de