IKEA vs. Geotagging.

in Verkackt/Werbung by

Ich lach mich schlapp: dieses Gef***** mit den Youtubeclips, die “in your country not available” sind, dürfte unsere Freunde von IKEA jetzt auch zur Weißglut bringen. Die Rede ist von einem Viralvideo der Billy-Bauer, dass wohl ziemlich abgehen muss. Allerdings dudelt in besagtem Video eine Song im Hintergrund, der dem Label Kontor Music gehört. Und deshalb darf der gesamte Clip nicht in Good All Germany laufen – BÄMM! Auf einen Schlag brechen IKEA über 80 Millionen Leute weg, die vielleicht für eine kreative Werbebotschaft empfänglich gewesen wären. Bravo, ab damit auf failblog.

NEU IM BOHEMIAN BROWSER BALLETT

Schreibt Bücher über die Abschaffung des Internets und Drehbücher für das Bohemian Browser Ballett. Präsentiert hier seit 2010 alles Wissenswerte aus der digitalen Hölle und alles Lobenswerte aus dem digitalen Himmel. Alle Infos zum Buch: www.dasinternetmussweg.de