Der Menschenflüsterer – Ein Kleinkind bewegt die Massen

hey

Ob man eine Führungspersönlichkeit ist, entscheidet sich meistens schon in den ersten 2 Lebensjahren. Heißt: Wer mit drei noch keinen mitreißen kann, der wird später in der mittleren Führungsebene stecken bleiben. Besser situierte Eltern können der Entwicklung entscheidend nachhelfen, in dem sie 500 Studenten engagieren, die für ein kleines Taschengeld blinde Gefolgschaft mimen. Für mehr Selbstbewusstsein im Vorschulalter.


via kfmw

Als DJs noch Manieren hatten – Plattenauflegen im Jahr 1969

Bildschirmfoto 2014-07-24 um 03.01.51

Spätestens nach diesem antiken Video muss man es zugeben: Früher war wirklich alles besser. Clubkultur zum Beispiel war noch etwas, was diesen Namen verdient. Die DJs zum Beispiel hatten saubere Fingernägel, stellten sich den Gästen noch persönlich vor und haben ausnahmslos alle mit Vinyl aufgelegt. Das Publikum war zwar motorisch noch nicht ganz so beschwingt unterwegs, aber dafür haben sie bestimmt alle ganz toll gerochen.

Danke Chak.

Alkohol Adventures – Die unnötigste Taxifahrt der Welt

Heute gratulieren wir redditor uhcougars1151 zu einer Tour, dessen Skript so nur Onkel Alkohol schreiben kann. Fast wäre sie im Schnapsdunst in Vergessenheit geraten, doch zum Glück verfügt der Fahrservice Uber über ein Tracking der letzten Fahrt. Grüße auch an den Fahrer.

After a night of fairly heavy drinking, I woke up to find I took a very unnecessary cab ride…Thank you Uber for rubbing it in my face with the detailed map….

shortest-uber-cab-ride
via daily of the day

10jährige spielt Slayer – Warum die Playstation pädagogisch wertvoll ist

slayer

Das unverschämt geniale und lehrreiche Rocksmith verhält sich zu Guitar Hero wie Radiohead zu DJ Ötzi. Zuallererst kann man seine eigene Klampfe anschließen und spielt entsprechend auf echten Saiten und nicht auf Knöpfen. Wie pädagogisch wertvoll Rocksmith tatsächlich ist, demonstriert uns diese Dame, die mit 10 Jahren War Ensemble von Slayer zu 97 Prozent korrekt sägt. Wer noch einmal sagt, die Playse sei kein vernünftiges Spielzeug, den sperren wir zwei Wochen lang mit einer Holzeisenbahn ein.


via awesomer

Sich für umme auf Festivals schleichen – Die Doku des Sommers

sneaker

sneaker2

Eine der schönsten Geschichten der Festival-Kultur begann, als sich der abgebrannte Student Marcus Haney im Dixie Klo auf das 2010er Cochella schmuggeln ließ. Geflasht vom Erfolg der Aktion machte Haney anschließend einen Sport daraus, sich und seine Kamera mit akkurat gefälschten Eintrittsbändchen auf die größten Festivals der USA zu schleichen. Als einziger Illegaler unter den gebuchten Fotografen fiel er nicht weiter auf, seine Bilder hingegen schon. Haneys Kurzfilm Connaroo: How Broke Kids Do Bonnaroo landete schließlich in den Händen von Mumford and Sons, die Marcus Haney höflich aber entschlossen darum baten, die Uni zu schmeißen und ihr Band-Fotograf zu werden. Die ganze Reise mit wertvollen Tipps, wie auch wir für umme überall reinkommen, gibt’s demnächst als Film. Sobald man die Klagen diverser Veranstalter abwenden konnte.


via kfmw / la weekly

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes