Rapper sucht Joint-Dreher – 50.000 Dollar jährlich

wackflocka

Von wegen Rapper schaffen keine Arbeitsplätze: Waka Flocka Flame aus Atlanta schrieb am Montag über Instagram eine interessante Stelle aus: 50.000 Dollar per anno winken dem qualifiziertesten Blunt-Dreher.

Unter dem Hashtag #ICanRoll können sich Bewerber mit aussagekräftigen Fotos bewerben. Wie das mit der Versicherung ist und wer das ganze Dope durch die Bundesstaaten transportiert, in denen es noch verboten ist, darüber schweigt sich Flame vorerst aus. Wir empfehlen: Freelance auf Rechnung. So dubios das Angebot klingt, vor Bewerbern kann sich der Rapper aktuell nicht retten.

joint1

joint2

joint3
via daily dot

HSV abgeschafft – Kicker exklusiv

Rainer Holzschuh und seine gesamte Kicker-Redaktion sitzen da auf einer Meganachricht, dürfen die Katze aber noch nicht aus dem Sack lassen. Blöd nur, dass wir in der neuen Ausgabe schon die aktualisierte Bundesliga-Tabelle finden. Um nicht weiter Schaden zu nehmen, hat die Liga Platz 18 offenbar nonchalant gestrichen und sich so des Hamburger Sport-Vereins entledigt. Wir fordern eine Stellungnahme von DFL-Boss Christian Seifert.

hsvgestrichen
via zeigler

Martin Sonneborn – Unser Ohr und unser Auge im Europaparlament

Was wurde er nicht kritisiert für seine Erfüllung des glasklaren Wählerauftrags. Aber Martin Sonneborn ging nach Brüssel bzw. Straßburg und wir, die dafür abgestimmt haben, sind froh. Unter anderem freuen wir uns über ganz viel Transparenz aus dem Inneren der europäischen Schaltstelle der Macht. Unter welchen Umständen Udo Voigt zur taz greift, hätten wir ohne Sonneborn nie erfahren.

via sonneborn

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes