DIE JOGGINGHOSE FÜR DEN KOPF

Netiquette 2018

in What The Fuck by

In den Anfangsjahren des Internets, als es online noch keine Alten und Kinder gab, legte die damalige “Net-Community” sehr viel wert auf ihre Netiquette. Die Hinweise auf die Einhaltung der Netiquette lasen sich wie böse Vorahnungen einer Welt, die noch kommen sollte.


via fernsehersatz

Alexander Krushelnitsky – Coolster Russe der Welt wird beim Curling des Dopings verdächtigt

in Sport/Uncategorized by

Neues vom Curling: Alexander Krushelnitsky gewann mit seiner Frau am vergangenen Dienstag die Bronze-Medaille im Curling, jetzt werden Doping-Vorwürfe erhoben. Noch gibt es kein Urteil, aber sollte sich der Verdacht bestätigen, dann ist dieser Alexander Krushelnitsky der größte Punkrocker, den die Winterspiele je gesehen haben (ich weiß, dass Du’s getan hast, Du geile Sau). Hoffentlich war die Frau eingeweiht.


via bbc

Der alte Trick mit dem Mantel – Ins Kino für die Hälfte kommen

in Bossmove by

Alle wollen Black Panther sehen, nur haben nicht alle die Mittel. Hilft nur einer der ältesten Agententricks. Einziger Wermutstropfen: Irgendwie hat der Kino-Manager den Braten gerochen und die Jungs nach Hause geschickt. Wie auch immer der Mann das gecheckt hat.


via mashable

Lamb Side Story – Werbung kann politisch und grandios zugleich sein

in Werbung by

Wir leben gerade in den vielleicht irrsinnigsten Zeiten aller Zeiten. Technologie zieht Gräben zwischen Menschen und seit wenigen Tagen reden wir allen Ernstes wieder über Wahrscheinlichkeiten eines Atomkriegs. Im Großen wie im Kleinen fehlt überall die Bereitschaft miteinander statt übereinander zu reden, was schon immer ein Garant für sozialen Unfrieden war. Und jetzt wird’s bizarr: Ausgerechnet ein Werbespot, also eine Maßnahme, um ganz schnöde Fleisch an den Mann zu bringen, wirbt für die Botschaft: Man kann politisch meilenweit auseinander liegen und sich trotzdem in die Augen sehen. Lamb Side Story übersetzt die politischen Lager links und rechts in eine Westside Story mit zwei verfeindeten Banden, aber es gibt wie beim Original ein Happy End, das wir uns – Werbung hin oder her – zu Herzen nehmen sollten. Überragende Arbeit.


via the inspiration room

Stimme am Limit – Das Acapella von Don’t Stop Me Now

in Bildung/Musik by

Über die Stimme von Freddie Mercury ranken sich viele Mythen und alle sind wahr. An der tschechischen Universität Olmütz erforschte ein Team 2016 Mercurys Stimmumfang, der Gerüchten zufolge ganze 4 Oktaven umfassen soll. Dabei stießen die Wissenschaftler auf Freddies Technik des Untertongesangs, bei dem ganzzahlige Teiler des Grundtons parallel zum Grundton gesungen werden. Man kann aber auch einfach in die Acapella-Aufnahme zur Rakete “Don’t Stop Me Know” hören und sich fragen, wann die die letzte kraftvolle Gesangsstimme ausgestorben ist.

Freunde der wissenschaftlichen Auseinandersetzung freuen sich über den Video Essay zum Thema von Polyphonic:

1 2 3 2,067
Go to Top