Das Waffensystem der Zukunft – Der TMNT Pizza-Panzer

turtlertoy

Oh. Mein. Gott. Das folgende Video zeigt drei Dinge, die mir das Herz aufgehen lassen: Die besten Schildkröten der Menschheitsgeschichte, aka die Teenage Mutant Ninja Turtles, schmackhaft mit Käse und Tomatensoße belegte Teigfladen und eine Big Fucking Gun. Ich hätte ja nicht für möglich gehalten, dass dieses Ding jemals in einer real existierenden Variante zu sehen sein sollte, aber wurde auf geniale Weise eines Besseren belehrt.

Mit diesem Prachtstück lassen sich allen Ernster 14″-Pizzen verschießen, die eure Freunde, Feinde oder Shredder mit der brachialen Gewalt von Teig, Käse und Peperoni appetitlich eins auf die zwölf geben. Ausgeklügelte Technik, Waffenbezug und Pizza – eine echt gewordene Kinderfantasie.

via Sploid

Herr Hanf auf der Anklagebank – ein Musterbeispiel deutscher Ingenieurskunst

1431036_79595246

Solche Geschichten schreibt nur das Leben – oder die deutsche Gerichtsbarkeit: Lucas B., 31-jähriger Elektrotechnikstudent, hat seit 2010 im hessischen Hattersheim in einer Wohnung Cannabis angebaut und seine Geschichte könnten sich die besten Drehbuchschreiber nicht ausdenken. Erstens mietete er die Wohnung unter dem Namen Herr Hanf, denn „wo das so offensichtlich an der Klingel steht, gucken sie als Letztes“.

Nachdem die Polizei seine offensichtlich perfekt ausgeklügelte Anlage – zeitweise mit Autokühlern aus sechs Fiat 500 ausgestattet – mit über 250 Pflanzen hochnahm, kommentierte er die Ausbeute von 900 Gramm vor Gericht locker-flockig mit “Mickrig.” Jetzt, aufgrund von weiteren 16 gefundenen Kilo zu zwei Jahren auf Bewährung und 4800 Euro Strafe verurteilt, hagelt es unerwartetes Lob von Polizei und Richter – und die Zitate sind pures Gold.

„Das war super gebaut“, stellte ein Polizist vor Gericht fest. „Andere Leute hätten Probleme gehabt, das zu machen, im technischen Sinne“, sagte B., der mit Eifer dabei war, die vielen Fragen nach der Funktionsweise seiner Anlage zu beantworten.

Die ersten Ernten waren ihm verbrannt, sagte er, später hat er es besser gemacht. So gut, dass ihn selbst der Richter am Landgericht in Frankfurt adelte: „Sie haben gute Qualität zu fairen Preisen verkauft.“ Drei Monate ließ B. seine Pflanzen reifen, mancher Plantagenbesitzer schafft das in sechs Wochen. „Bio-Tomaten brauchen auch länger als die wässrigen“, kommentierte B., der Elektrotechniker ist, seine landwirtschaftliche Hingabe. Sollte der Anbau von Cannabis-Pflanzen irgendwann legal sein, so der Staatsanwalt: B. wäre der richtige Mann dafür.

via Nerdcore

Das unverschüttbare Bier – Eine Brauerei bei der Forschung

Bildschirmfoto 2014-07-23 um 08.51.50

Allgegenwärtiges Problem in den Clubs dieser Welt: Der Weg von der Bar auf den Dancefloor ist mit einem Glas Bier in der Hand noch nicht einmal nüchtern erfolgreich zu bewältigen. Eine australische Brauerei will Abhilfe schaffen – und präsentiert stolz ihre neueste Entwicklung in diesem wunderbaren Werbespot. In puncto Bedienungsfreundlichkeit ist allerdings noch viel Luft nach oben. Bis zur Marktreife trinken wir unser Pils also einfach weiterhin aus Flaschen.

via simplyzesty

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes