10jährige spielt Slayer – Warum die Playstation pädagogisch wertvoll ist

slayer

Das unverschämt geniale und lehrreiche Rocksmith verhält sich zu Guitar Hero wie Radiohead zu DJ Ötzi. Zuallererst kann man seine eigene Klampfe anschließen und spielt entsprechend auf echten Saiten und nicht auf Knöpfen. Wie pädagogisch wertvoll Rocksmith tatsächlich ist, demonstriert uns diese Dame, die mit 10 Jahren War Ensemble von Slayer zu 97 Prozent korrekt sägt. Wer noch einmal sagt, die Playse sei kein vernünftiges Spielzeug, den sperren wir zwei Wochen lang mit einer Holzeisenbahn ein.


via awesomer

Sich für umme auf Festivals schleichen – Die Doku des Sommers

sneaker

sneaker2

Eine der schönsten Geschichten der Festival-Kultur begann, als sich der abgebrannte Student Marcus Haney im Dixie Klo auf das 2010er Cochella schmuggeln ließ. Geflasht vom Erfolg der Aktion machte Haney anschließend einen Sport daraus, sich und seine Kamera mit akkurat gefälschten Eintrittsbändchen auf die größten Festivals der USA zu schleichen. Als einziger Illegaler unter den gebuchten Fotografen fiel er nicht weiter auf, seine Bilder hingegen schon. Haneys Kurzfilm Connaroo: How Broke Kids Do Bonnaroo landete schließlich in den Händen von Mumford and Sons, die Marcus Haney höflich aber entschlossen darum baten, die Uni zu schmeißen und ihr Band-Fotograf zu werden. Die ganze Reise mit wertvollen Tipps, wie auch wir für umme überall reinkommen, gibt’s demnächst als Film. Sobald man die Klagen diverser Veranstalter abwenden konnte.


via kfmw / la weekly

In Argentinien auf einem Wal stranden – So einfach geht’s

Bildschirmfoto 2014-07-24 um 00.54.51

Sachen gibt’s… Da paddelt man so mir nichts dir nichts durch die Gegend und plötzlich ist da ein dicker Wal und nimmt einen mit. Scheißfreundlich ist er nebenher auch noch. Oder er hat das Boot auf seinem Rücken einfach gar nicht bemerkt. Auf jeden Fall geht das ganze Schauspiel erstaunlich unaufgeregt über die Bühne. Stattgefunden hat es übrigens in Puerto Madryn.

via tastefullyoffensive

Bier und Tintenfisch – Spanischer Zweitligist präsentiert trippy Trikots

Heute gratulieren wir dem Club Deportivo Lugo aus Spaniens Segunda División zu revolutionären Trikotentwürfen für die kommende Spielzeit. Anstatt platt das Logo des Hauptsponsors Estrella Galicia auf die Oberteile zu bügeln, laufen die Spieler quasi als komplette Biere auf. Getoppt wird das Ganze nur von der Ausweich-Garderobe des Clubs: Ein eleganter Tintenfisch-Arm schmiegt sich über die Brust der Athleten, was laut Vereinsführung als Hommage an die gute Küche der Region zu verstehen sei. Zu gern hätten wir Hertha-Spieler in Bulletten-Textur gesehen, aber dafür ist es leider schon zu spät. Die Rollmops-Kapitänsbinde für den HSV wollen wir aber spätestens zur Rückrunde sehen.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes