Eine Endlosschleife auf das Leben

Kommt schon, noch ein paar Stunden an der Stanze hocken und dann ist für die meisten Weihnachtsferien. Nur für Euch hier der besinnlichste Coub, der je zusammengeschossen wurde. Stichwort: Das Leben ist zum Leben da.

Kein Witz – Wie der Verfassungsschutz um Nachwuchs wirbt

Vorbei sind die Zeiten der Schlapphüte, die zu Filterkaffee und Käseschnittchen über russischen Verschlüsselungsalgorithmen brüteten. Der moderne Verfassungsschutz von heute ist jung, frisch und YOLO. Mit einem pfiffigen “Kein Witz!” wird dem Nachwuchs signalisiert: Hier wird man auch schon mal aus einem Hubschrauber abgeseilt. Hoch im Kurs stehen dabei Observierungskräfte mit einer feinen Spürnase. Wir raten Bewerbern: Nur Mut, die Latte hängt tief. Eure Vorgänger haben nach den NSU-Morden lediglich ein paar Dönermänner beschatten lassen.

kein-witz

Job
via interweb3000

Pegidaloca – Jan Böhmermann reicht PEGIDA die Hand

Bildschirmfoto 2014-12-19 um 11.01.22

Wer, wenn nicht Jan Böhmermann? Als letzter vernünftiger Geist im Mainstream-Sumpf reicht er den NSDAP-Nachfahren die Hand und fordert: Wir müssen diese Menschen in der Popkultur aufnehmen. Wir können nicht Menschen dafür kritisieren, andere auszugrenzen und dann selbst dicht machen. Dafür gibt’s von Schlecky Silberstein den Integrations-Dodo. Hier die Top 5 aus den PEGIDA-Charts.


via neo

Kim Jong-un Death Scene aus The Interview – Yippie Ya Yeah Schweinebacke

Bildschirmfoto 2014-12-19 um 10.00.43

Es ist vielleicht der beste Film, den wir nie sehen werden. Oder der erste Film, den man nicht gesehen haben muss, um ihn zu mögen. Vielleicht sogar der erste Film, der nie dazu bestimmt war, überhaupt gesehen zu werden. Auf jeden Fall ist James Franco und Seth Rogen mit The Interview der Filmcoup des Jahres gelungen. Der PR-Stratege war nämlich niemand Geringeres als Kim Jong-Un höchstselbst. “Sollte irgendein Kino den Film spielen, dann gibt’s hier aber ein zweites 9/11.” lässt sich der junge Führer zitieren. Sony Pictures guckt in die Röhre, während Roggen und Franco ihr Glück kaum fassen können.

Für alle, die gerade erst aus dem Koma erwacht sind: In The Interview sollen zwei Journalisten gespielt von Seth Rogen und James Franco Kim Jong-Un ermorden. Jetzt ist die zentrale Szene des geglückten Anschlags ins Netz gesickert und bei allem Respekt: Die Macher der Nackte-Kanone-Serie hätte sich 15 Minuten Zeit dafür genommen und Kim anschließend mit einem Gummihuhn im Hintern verenden lassen. Aber kritisieren ist immer leicht. Außerdem passt Katy Perrys Firework perfekt. Hier die Szene, die für den ganzen Wirbel gesorgt hat.


via telegraph

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes